Schwerer Unfall bei Unterreit

Auto kracht gegen Findling und bleibt nach Überschlag auf Dach liegen

Unfall Staatsstraße 2353 Stadl Unterreit
+
Unfall auf Staatsstraße 2353 bei Unterreit.

Stadl/Unterreit - Am Sonntagnachmittag, 20. September, ereignete sich auf der Staatsstraße 2353 bei Unterreit (Landkreis Mühldorf) ein folgenschwerer Unfall. Dabei wurde eine junge Frau verletzt.

Update, 12:53 Uhr - Pressemitteilung der Polizei Waldkraiburg


Die Pressemitteilung im Wortlaut

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntagnachmittag, gegen 15.15 Uhr in Unterreit. Eine 19-jährige Frau aus Gars a. Inn befuhr mit ihrem Ford die Staatsstraße von Unterreit in Richtung Stadl. Kurz nach dem Ortseingang prallte sie aus noch ungeklärter Ursache ungebremst gegen einen großen Findling.


Das Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Mehrere Verkehrsteilnehmer bargen die Verunfallte aus ihrem Ford und leisteten Erste Hilfe. Nach der Erstversorgung des verständigten Notarztes wurde sie in ein Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehren aus Wang, Gars und Mittergars waren mit 30 Mann und fünf Fahrzeugen vor Ort. Sie banden die ausgelaufenen Betriebsstoffe und regelten den Verkehr. Am PKW der 19-Jährigen entstand Totalschaden.

Pressemitteilung Polizei Waldkraiburg

Update, 21. September, 8 Uhr - Auto überschlägt sich

Gegen 15.15 Uhr war eine 19-jährige Frau mit einem Ford Focus von Unterreit in Richtung Gars unterwegs. Direkt am Ortseingang von Stadl kam die Dame aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen großen Felsen. Danach überschlug sich das Auto und blieb auf dem Dach liegen.

Von Ersthelfern wurde die verletzte Frau aus dem Fahrzeug gerettet und erstversorgt. Die Feuerwehren aus Gars am Inn und Wang sowie das Rote Kreuz mit Rettungswagen, Notarzt und Einsatzleiter Rettungsdienst waren vor Ort. Die Feuerwehr Wang errichtete eine örtliche Umleitung und band auslaufende Betriebsstoffe. Das Bayerische Rote Kreuz versorgte die Verletzte und brachte sie in ein Krankenhaus. Die Polizei nahm den Unfall auf. Die Staatsstraße 2353 war im Bereich der Unfallstelle für rund eine Stunde total gesperrt.

Unfall auf Staatsstraße 2353 bei Stadl/Unterreit

Fotos vom Unfall auf Staatsstraße 2353 bei Stadl Unterreit
Unfall auf Staatsstraße 2353 bei Stadl/Unterreit. © fib/Eß
Fotos vom Unfall auf Staatsstraße 2353 bei Stadl Unterreit
Unfall auf Staatsstraße 2353 bei Stadl/Unterreit. © fib/Eß
Fotos vom Unfall auf Staatsstraße 2353 bei Stadl Unterreit
Unfall auf Staatsstraße 2353 bei Stadl/Unterreit. © fib/Eß
Fotos vom Unfall auf Staatsstraße 2353 bei Stadl Unterreit
Unfall auf Staatsstraße 2353 bei Stadl/Unterreit. © fib/Eß
Fotos vom Unfall auf Staatsstraße 2353 bei Stadl Unterreit
Unfall auf Staatsstraße 2353 bei Stadl/Unterreit. © fib/Eß
Fotos vom Unfall auf Staatsstraße 2353 bei Stadl Unterreit
Unfall auf Staatsstraße 2353 bei Stadl/Unterreit. © fib/Eß
Fotos vom Unfall auf Staatsstraße 2353 bei Stadl Unterreit
Unfall auf Staatsstraße 2353 bei Stadl/Unterreit. © fib/Eß
Fotos vom Unfall auf Staatsstraße 2353 bei Stadl Unterreit
Unfall auf Staatsstraße 2353 bei Stadl/Unterreit. © fib/Eß
Fotos vom Unfall auf Staatsstraße 2353 bei Stadl Unterreit
Unfall auf Staatsstraße 2353 bei Stadl/Unterreit. © fib/Eß
Fotos vom Unfall auf Staatsstraße 2353 bei Stadl Unterreit
Unfall auf Staatsstraße 2353 bei Stadl/Unterreit. © fib/Eß
Fotos vom Unfall auf Staatsstraße 2353 bei Stadl Unterreit
Unfall auf Staatsstraße 2353 bei Stadl/Unterreit. © fib/Eß

Update, 17.28 Uhr - Straße frei befahrbar

Wie die Polizeiinspektion Waldkraiburg gegenüber innsalzach24.de bestätigte, wurde die St2353 wie angekündigt zeitig wieder freigegeben. Die Straße ist wieder frei befahrbar.

Erstmeldung:

Ersten Informationen von vor Ort zufolge, fuhr eine 19-Jährige mit ihrem Auto von Unterreit Richtung Stadl auf der St2353. Aus bisher unbekannten Gründen kam die Autofahrerin kurz vor dem Ortseingang Stadl nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort stieß sie gegen einen Felsen und das Auto überschlug sich. Das Auto blieb auf dem Dach liegen und die Fahrerin wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in ein Krankenhaus verbracht.

Wegen Abschlepp- und Aufräumarbeiten ist die St2353 vorraussichtlich noch etwa eine halbe Stunde gesperrt.

mda

Kommentare