Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eine Person musste verletzt ins Krankenhaus

Unfall auf St2091 bei Taufkirchen: VW schleuderte nach Zusammenstoß ins angrenzende Feld

Unfall auf St2091 bei Taufkirchen
+
Auf der St2091 ereignete sich am 17. Januar im Gemeindegebiet Taufkirchen ein Verkehrsunfall.

Taufkirchen – Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst wurden am 17. Januar zu einem Unfall auf die St2091 alarmiert. Eine Person musste verletzt ins Krankenhaus. Unfall fordert hohen Sachschaden.

Update, 09.20 – Unfall fordert hohen Sachschaden

Polizeimeldung im Wortlaut

Ein Schaden von circa 37.000 Euro entstand bei einem Unfall am Montag (17. Januar) gegen 17:15 Uhr in Taufkirchen. Ein 23-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Mühldorf am Inn befuhr mit seinem VW-Touran die Staatsstraße von Englhausen in Richtung Taufkirchen. An der Kreuzung zur Staatsstraße 2360 bog er nach links in Fahrtrichtung Waldkraiburg ab. Zeitgleich fuhr ein 37-jähriger VW-Golf-Fahrer aus dem Landkreis Traunstein auf der vorfahrtsberechtigten Staatsstraße von Waldkraiburg in Richtung Taufkirchen.

Es kam zum Zusammenstoß. Der 23-Jährige touchierte mit seinem VW-Touran die linke Fahrzeugseite des VW-Golfs. Dieser rutschte in ein angrenzendes Feld. Bei dem Aufprall wurde der 37-jährige Mann aus dem Landkreis Traunstein leicht verletzt. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Der Schaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf geschätzte 37.000 Euro

Pressemeldung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Update, 7.39 – VW schleuderte ins angrenzende Feld

Die Feuerwehr aus Taufkirchen sowie der Rettungsdienst und die Polizei aus Waldkraiburg wurden zu einem Verkehrsunfall auf die Staatsstraße 2091 Abzweigung Staatsstraße 2360 alarmiert. Ein 23-jähriger Autofahrer, der aus Richtung Englhausen kam, wollte auf die Staatsstraße 2091 abbiegen. Hierbei übersah er einen aus Waldkraiburg in Richtung Taufkirchen fahrendes Auto mit der Marke VW und stieß mit diesem zusammen.

Der VW wurde bei dem Zusammenstoß in das angrenzende Feld geschleudert, wo er schließlich zum Stehen kam. Bei dem Unfall wurde eine Person verletzt und ins Krankenhaus verbracht. Die Feuerwehr leitete den Verkehr um, leuchtete die Unfallörtlichkeit aus, stellte den Brandschutz sicher und band auslaufende Flüssigkeiten. Die Polizeiinspektion Waldkraiburg nahm den Unfall auf.  

Unfall auf St2091 bei Taufkirchen

Unfall auf St2091 bei Taufkirchen
Bei einem Unfall auf der St2091 bei Taufkirchen wurde eine Person verletzt und ins Krankenhaus gebracht. © fib/MK
Unfall auf St2091 bei Taufkirchen
Bei einem Unfall auf der St2091 bei Taufkirchen wurde eine Person verletzt und ins Krankenhaus gebracht. © fib/MK
Unfall auf St2091 bei Taufkirchen
Bei einem Unfall auf der St2091 bei Taufkirchen wurde eine Person verletzt und ins Krankenhaus gebracht. © fib/MK
Unfall auf St2091 bei Taufkirchen
Bei einem Unfall auf der St2091 bei Taufkirchen wurde eine Person verletzt und ins Krankenhaus gebracht. © fib/MK
Unfall auf St2091 bei Taufkirchen
Bei einem Unfall auf der St2091 bei Taufkirchen wurde eine Person verletzt und ins Krankenhaus gebracht. © fib/MK
Unfall auf St2091 bei Taufkirchen
Bei einem Unfall auf der St2091 bei Taufkirchen wurde eine Person verletzt und ins Krankenhaus gebracht. © fib/MK
Unfall auf St2091 bei Taufkirchen
Bei einem Unfall auf der St2091 bei Taufkirchen wurde eine Person verletzt und ins Krankenhaus gebracht. © fib/MK
Unfall auf St2091 bei Taufkirchen
Bei einem Unfall auf der St2091 bei Taufkirchen wurde eine Person verletzt und ins Krankenhaus gebracht. © fib/MK
Unfall auf St2091 bei Taufkirchen
Bei einem Unfall auf der St2091 bei Taufkirchen wurde eine Person verletzt und ins Krankenhaus gebracht. © fib/MK
Unfall auf St2091 bei Taufkirchen
Bei einem Unfall auf der St2091 bei Taufkirchen wurde eine Person verletzt und ins Krankenhaus gebracht. © fib/MK
Unfall auf St2091 bei Taufkirchen
Bei einem Unfall auf der St2091 bei Taufkirchen wurde eine Person verletzt und ins Krankenhaus gebracht. © fib/MK
Unfall auf St2091 bei Taufkirchen
Bei einem Unfall auf der St2091 bei Taufkirchen wurde eine Person verletzt und ins Krankenhaus gebracht. © fib/MK
Unfall auf St2091 bei Taufkirchen
Bei einem Unfall auf der St2091 bei Taufkirchen wurde eine Person verletzt und ins Krankenhaus gebracht. © fib/MK
Unfall auf St2091 bei Taufkirchen
Bei einem Unfall auf der St2091 bei Taufkirchen wurde eine Person verletzt und ins Krankenhaus gebracht. © fib/MK
Unfall auf St2091 bei Taufkirchen
Bei einem Unfall auf der St2091 bei Taufkirchen wurde eine Person verletzt und ins Krankenhaus gebracht. © fib/MK

Erstmeldung

Am frühen Montagabend (17. Januar) ereignete sich gegen 17.10 Uhr auf der Staatsstraße 2091 auf Höhe der Einmündung zur St2360 im Gemeindegebiet Taufkirchen ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.

Ersten, noch unbestätigten Informationen vom Unfallort zufolge soll es zu einem Vorfahrtsverstoß an der Kreuzung der beiden Staatsstraßen gekommen sein. Eine Person wurde hierbei offenbar verletzt und mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Die Freiwillige Feuerwehr Taufkirchen sicherte die Unfallstelle ab und leuchtete diese aus, zudem kümmerten sich die Floriansjünger um ausgelaufene Betriebsstoffe sowie die Sicherstellung des Brandschutzes. Neben der Feuerwehr waren außerdem der Rettungsdienst sowie Beamte der Polizeiinspektion Waldkraiburg vor Ort, die das Unfallgeschehen aufnahmen.

+++ Weitere Informationen und Fotos folgen +++

fib/MK/aic

Kommentare