400 bis 500 Fahrzeuge werden erwartet

Oldtimer zeigen sich von ihrer schönsten Seite

+
Eine Dreschmaschine mit Brechmühle, Baujahr 1909.

Taufkirchen - Chromglänzende Autos, Motorräder der alten Zeit und Dieselrösser aller Fabrikate: Die Oldtimerschau in Taufkirchen lässt die Herzen der Fans bald wieder höher schlagen.

Am Sonntag, 16. September, ist es wieder soweit: Dann schlägt in Taufkirchen wieder die Stunde der chromglänzenden alten Autos, Motorräder aus der guten alten Zeit und Dieselrösser aller Fabrikate, die zur Schau gestellt werden. Ab 9 Uhr können die Besucher rund um das Gasthaus Maier/Häußler in Gallenbach bei einem Rundgang wieder in Erinnerungen schwelgen.

Zur Oldtimerschau gehört auch wieder eine Dreschmaschine, die Martin Hofbauer aus Rotthalmünster präsentiert. Sie wird den ganzen Tag über aktiv sein und eine alte Brechmühle antreiben.

Hans Gottbrecht, Mitglied des Vehikelclubs, stellt außerdem einen Standmotor aus dem Jahr 1906, einen französischen Dreirad-Weinberg-Bulldog (Baujahr 1930) und weitere Raritäten vor.

Ein großer Teilemarkt ergänzt die Ausstellung, damit sich die Liebhaber alter Vehikel mit Ersatzteilen eindecken können.

Auch heuer werden wieder rund 400 bis 500 Oldtimer-Fahrzeuge erwartet.

fim/Waldkraiburger Nachrichten

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser