Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Stefan Hanesch ist Vize-Mister Süddeutschland

+

Pforzheim - Der 29-jährige Waldkraiburger verpasste den Sieg bei der überregionalen Schönheitskonkurrenz in Pforzheim nur knapp. Auf Platz eins kam Niklas Schmid aus Böblingen.

Die Damenkonkurrenz, an der auch die amtierende "Miss Waldkraiburg" Maria Rein teilgenommen hatte, entschied "Miss Pforzheim" Mareen Wehner für sich.

Noch am Abend nach dem Wettbewerb feierten Hanesch und Rein beim Waldkraiburger Stadball mit und machten es sich in den Liegestühlen in der Karibik-Lounge bequem.

Zum Sieg hat es zwar nicht gereicht. Doch Maria Rein und Stefan Hanesch, die mit Kofi Boevi Waldkraiburg bei der Miss- und Mister Süddeutschland-Wahl in den Schmuckwelten Pforzheim vertreten hatten, kehrten bester Stimmung zurück. Eine "tolle Veranstaltung" hatten sie miterlebt in der Schmuckstadt in Baden Württemberg.

14 Mädels und fünf junge Männer aus Bayern und Baden-Württemberg präsentierten sich der achtköpfigen Jury in Abendgarderobe und Bademoden. Am Ende nützte bei den Frauen "Miss Pforzheim" Mareen Wehner den Heimvorteil und gewann vor der "Miss Spessart" Natascha Faustka.

Ganz knapp ging es bei den Mister-Wahlen zu. Im Wettstreit zwischen Stefan Hanesch, der sich als lockerer und unkomplizierter Familienvater präsentierte, der lieber Fußball spielt, als sich im Fitnessstudio aufzuhalten und ständig auf der Sonnenbank zu liegen, behielt am Ende dann doch Niklas Schmid die Oberhand. Der 19-jährige Böblinger ist Dauergast im Fitnessstudio.

hg/Waldkraiburger Nachrichten

Kommentare