Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sparkasse Altötting-Mühldorf

„rotes Bücherregal“ in der Sparkasse 

Sparkasse Altötting-Mühldorf: >rotes Bücherregal
+
(v.l.): Christian Schneider (Filialbereichsleiter der Sparkasse Waldkraiburg), Hans Vetter (UWG), Erika Fischer (Seniorenbeirat) und Maria Reindl (stv. Filialbereichsleiterin der Sparkasse Waldkraiburg)

Die „blaue Telefonzelle“ für Bücher, die vor einigen Jahren von der UWG Waldkraiburg mit Hans Vetter aufgestellt wurde, ist den Waldkraiburger Leseratten sicherlich ein Begriff.

Waldkraiburg - Da die „blaue Telefonzelle“ oftmals überlastet ist, gibt es nun einen weiteren Treffpunkt für Lese-Fans. Die Sparkasse Altötting-Mühldorf hat gemeinsam mit dem Seniorenbeirat der Stadt Waldkraiburg das „rote Bücherregal“ finanziert. In der Sparkassenfiliale am Waldkraiburger Stadtplatz können ab sofort zu den Öffnungszeiten Bücher gebracht, gelesen und geliehen werden. 

Pressemeldung Sparkasse Altötting-Mühldorf

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.