Im Gemeindegebiet von Auto erfassst

Schnaitseer (73) erliegt seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus

Schnaitsee - Der 73-jährige Mann aus Schnaitsee, der bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt wurde, ist im Krankenhaus verstorben.

Update, 20.35 Uhr: Mann aus Schnaitsee erliegt seinen schweren Verletzungen

Der Fußgänger, der bei dem Verkehrsunfall am 13. Oktober in Schnaitsee schwerst verletzt wurde, erlag am 14. Oktober im Krankenhaus Traunstein seinen Verletzungen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Erstemeldung

Kurz nach 19 Uhr wurden die Integrierte Leitstelle und die Polizei über einen Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Fußgänger in der Trostberger Straße alarmiert. Der genaue Ablauf des Vorfalls ist bislang noch nicht geklärt. 

Jedenfalls prallte ein 73-jähriger Schnaitseer, der zu Fuß unterwegs war, gegen die Fahrzeugfront und wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Nach Erstversorgung durch mehrere Ersthelfer sowie den alarmierten Helfern vor Ort des Bayerischen Roten Kreuz mit Unterstützung der ersten Feuerwehreinsatzkräfte wurde der Verletzte an den Rettungsdienst mit Notarzt übergeben und ins Klinikum eingeliefert. Zur weiteren Klärung wurde ein Unfallsachverständiger eingeschaltet. 

Mögliche Unfallzeugen sowie alle Ersthelfer werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Trostberg unter Tel. 08621/98420 in Verbindung zu setzen. Während der Unfallaufnahme war die Staatsstraße für gut zweieinhalb Stunden gesperrt und der Verkehr wurde durch die Schnaitsee Feuerwehr, die mit insgesamt 18 Einsatzkräften vor Ort war, umgelenkt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Schnaitsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser