Lärm, Abgase und Autos im eigenen Garten

Thann/Aschau - Maria Schlechta kämpft für mehr Sicherheit vor der eigenen Haustür. Sie fordert den Weiterbau der Umgehungsstraße MÜ25. **Video**

Wegen einer eventuellen Überschneidung der Bauarbeiten an der A94 und der St 2091 wird es zwischen dem 4. Oktober 2011 und dem 6. Oktober 2012 wahrscheinlich zur Umleitung des gesamten Verkehrs der B12 durch Aschau kommen.

Diese Mitteilung traf Maria und Gustav Schlechta wie ein Schlag. „Da ist uns endgültig der Kragen geplatzt“, erzählen die beiden. Vor ihrer Haustür geht es zu, wie auf einer Bundesstraße. Ein Auto nach dem anderen, ein Laster nach dem anderen rauschen an dem Haus der Schlechtas in Thann vorbei. „Der Lärm ist unerträglich, das geht schon um 3 Uhr Nachts los“, berichtet Maria Schlechta. Abgesehen davon fühlt sich das Ehepaar nicht mehr sicher. „2,8 Mal im Jahr kommt im Schnitt ein Auto von der Straße ab und fährt unseren Zaun um und in unseren Garten.“ Auch bei den Nachbarn seien mittlerweile schon viel Unfälle passiert.

Umgehungsstraße MÜ25

Schon vor 12 Jahren hat Gustav Schlechta sich für den Bau einer Umgehungsstraße eingesetzt. „Die MÜ25 wurde zwar gebaut, aber die Beschilderung ist schlecht“, meint der Thanner. Und so zeigt das Schild vor dem Kreisverkehr nicht den Weg Richtung München und Aschau um Thann herum, sondern direkt durch die Ortschaft durch an. Die eigentliche Umgehungsstraße zeigt Richtung „Aschau-Werk“. Und so fahren weiterhin alle Autos und Lastwägen durch Thann.

Die Schlechtas fordern den Weiterbau der MÜ25 und, dass die Beschilderung geändert wird. Dafür haben sie Flyer und Poster gedruckt und schon ca. 100 Unterschriften gesammelt. „Diese Liste werde ich nächste Woche dem Gemeinderat vorlegen“, kündigt Maria Schlechta an. Der Weiterbau sei momentan noch eine Grundstückfrage. Die Schlechtas und mit ihnen viele andere Leute aus Thann hoffen, dass dieses Problem bald gelöst werden kann.

Anette Mrugala

Rubriklistenbild: © Anette Mrugala

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser