+++ Eilmeldung +++

Nach Wahlschlappe

Eilmeldung: Sachsens Regierungschef Tillich tritt zurück

Eilmeldung: Sachsens Regierungschef Tillich tritt zurück

Der Regen sorgte für volle Cafés

+
Bei der Autoschau erfuhren die Interessierten, was die neuen Modelle alles können. So gab es elektrische Türen mit Fernbedienung oder auch Hybridmotoren zu bestaunen.

Waldkraiburg - Das Wetter machte gestern dem Mantelsonntag einen Strich durch die Rechnung. Zwar kamen viele Menschen in die Innenstadt. Doch der ungemütliche Nieselregen lotste die Besucher hauptsächlich in die Cafés.

Am gestrigen Sonntag war in Waldkraiburg einiges geboten. Beim verkaufsoffenen Sonntag mit Autoschau hielten die Fossilienfreunde ihre Mineralien- und Fossilienbörse im großen Saal im Haus der Kultur ab.

Kalt und nass war es gestern beim Stadtbummel. Die ideale Gelegenheit, etwas Wärmendes zu kaufen.

Neben Schmuck und edlen Steinen gab es auch seltene Versteinerungen zu sehen. Oder etwa "Überraschungskugeln", die besondere Aufmerksamkeit auf sich zogen. Es handelte sich um Kristall-Drusen aus Mexiko, die aufgebohrt wurden. Das Innenleben sah bei jeder Kugel anders aus. Zweimal wurden Steine und Versteinerungen verlost.

Wer anschließend zur Autoschau beim verkaufsoffenen Sonntag wollte, durfte den Regenschirm nicht vergessen. Auf dem Stadtplatz stellten Waldkraiburger Autohäuser und auch Händler aus Mühldorf, deren Marken in Waldkraiburg nicht vertreten sind, die neuesten Modelle vor.

Einen Selenit bestaunten diese beiden Kinder bei der Mineralien- und Fossilienbörse im Haus der Kultur. Ralf Tscheil (links) erklärte, der Stein komme aus der Naica-Mine, Mexiko.

Die Besucher erfuhren etwas über Hybridmotoren und umweltfreundliche Dateils. Die Cafés in der Innenstadt waren gut gefüllt. Die Menschen pilgerten an der Berliner Straße entlang und bummelten gut beschirmt durch die Geschäfte. Das nasskalte Wetter wäre ein idealer Anlass gewesen, sich mit einem warmen Mantel auszustatten. Daher kommt übrigens auch der Name für diesen verkaufsoffenen Sonntag im Oktober.

kla/Waldkraiburger Nachrichten

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser