Positive Bilanz der Helfer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Waldkraiburg - Er ist zwar noch recht jung, der Verein "Familien und Kinder in Not Sterntaler", und doch konnte er auf der ersten Jahreshauptversammlung ein Ergebnis vorweisen, das sich in jeder Hinsicht sehen lassen kann.

Gegründet wurde der Verein im Januar 2009 von Manuela Keller.

Die Ziele, die man sich setzte, wurden in vielen Einzelfällen erreicht, nämlich sozial schwache Familien mit Kindern etwa durch Sachzuwendungen wie Kleidung zu unterstützen.

Es wurden Essenszuschüsse gewährt, Sportbeiträge bezahlt, Lerntherapien halfen lernschwachen Schülern und man konnte Hilfestellung bieten bei der Schulung sozialer Fertigkeiten. Insgesamt waren es 25 Anträge, die der Förderbeirat nach genauer Prüfung befürwortete. Doch man musste auch fünf Gesuche ablehnen, weil sie mit der Satzung des Vereins nicht in Einklang zu bringen waren.

Großen Wert legt Manuela Keller darauf, dass Förderanträge aus dem gesamten Landkreis bearbeitet werden, so etwa aus Aschau oder Schönberg oder Kraiburg. Dies geschieht in guter Zusammenarbeit mit dem Amt für Jugend und Familie des Landratsamtes.

Dass die Gelder, die aus Mitgliedsbeiträgen, der Benefizveranstaltung "1. Nacht der Sterne" und vor allem aus Spenden bestehen, äußerst nutzbringend und sinnvoll verwaltet und angelegt werden, zeigte der Kassenbericht von Inge Schnabl.

Zu den Ausgaben von 7279 Euro kommt seit 2010 eine Pauschalförderung von je 500 Euro an die beiden Waldkraiburger Hauptschulen, den Familien- und Müttertreff, die Förderschule und das Integrations- Bildungszentrum KuBiWa, die regelmäßig einmal im Jahr gezahlt werden soll.

Ein schwerer Verlust war für den jungen Verein der plötzliche Tod des Vorstands- und Förderbeiratsmitglieds Nico Forster. Seine Nachfolge traten Norbert Weigl als Beisitzer und Peter Köhr als Beiratsmitglied an. Anton Kindermann wurde zum Zweiten Kassenprüfer gewählt.

Für seine gute Sache, Familien und Kindern in Not möglichst rasch und unbürokratisch zu helfen, will "Sterntaler" auch weiterhin kräftig die Werbetrommel rühren.

Dazu wird ein Info- Stand bei "Kunst und Kommerz" Auskunft über die Ziele geben, es sollen ein Benefiz-Lauf im Sommer und eine "2. Nacht der Sterne" bei vielen Waldkraiburgern und Landkreisbewohnern den Entschluss reifen lassen, Mitglied zu werden oder Spenden aufzubringen, denn "Es gibt nichts Schöneres als ein Kinderlachen", wie das Motto des "Sterntaler"- Vereins lautet.

fis/Waldkraiburger Nachrichten

Rubriklistenbild: © sterntaler-waldkraiburg.de

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser