Weit über hundert Teilnehmer zogen beim Benefizlauf im Waldkraiburger Stadtpark die Laufschuhe an

"Sterntaler"-Benefizlauf in Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Auf die Plätze, fertig, los...! Weit über hundert Läuferinnen und Läufer setzten sich für den guten Zweck im Stadtpark in Bewegung. 

Waldkraiburg - Zum dritten Mal hatte der gemeinnützige Verein "Sterntaler" zu seinem Benefizlauf im Stadtpark eingeladen. Weit über hundert Teilnehmer zogen ihre Laufschuhe an.

Zugunsten von sozial schwachen Familien zogen sich deshalb weit über hundert Teilnehmer ihre Laufschuhe an. Darunter waren zahlreiche Teams, von Maier Walzen, Haldenwanger, Bündnis 90/Die Grünen über den Müttertreff, die Kraiburger Narrengilde, Medikabel, die Liszt-Mittelschule, den Reha-Sportverein, LG Mettenheim, Kubiwa, VR-Raiffeisenbank, den Club Zweck's der Gaui, bis zu Tri and Bike, die Bayernchemie und das "Running Rathaus".

Frei von jedem Erfolgsdruck und Schulstress machten sich bei fast tropischen Temperaturen Hobbyläufer, Halbprofis und Walker auf den 1,2 Kilometer langen Rundkurs, angespornt von den beschwingten Rhythmen der "Festlkracher", den Mühldorfer Jagdhornbläsern und einer stattlichen Zuschauerkulisse, zwischendurch gestärkt von Müsli- Riegeln, Obst und Getränken, die ihnen helfende Hände zusteckten. Jeder wollte möglichst viele Euros "erlaufen", um den Sterntaler-Topf randvoll zu füllen, denn jede gelaufene Runde musste mit einem Euro abgegolten werden. Dabei glänzten Theo Hunold und Norbert Meindl mit je 14 Runden. Bundestagsabgeordneter Stefan Mayer blickte, zwar schweißgebadet, aber zufrieden, auf zehn "erkämpfte" Runden zurück.

Hochzufrieden mit 3000 Euro Erlös

Voller Stolz nahm die zahlenmäßig stärkste Gruppe, die Bayernchemie, von Stadträtin Manuela Keller, der Vorsitzenden des Vereins, den Siegerpokal und fünf Tragerl Weißbier, natürlich alkoholfrei, in Empfang.

Die Vorsitzende war hochzufrieden mit den gut 3000 Euro, die nun wieder für bedürftige Familien verwendet werden kann. Nicht weniger erfreut zeigte sich so mancher Teilnehmer über die gestifteten Preise, die anschließend verlost wurden.

fis/Waldkraiburger Nachrichten

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser