Peters-Bad ab Mitte November offen?

Waldkraiburg - "Wir werden versuchen, das Peters-Bad Mitte November aufmachen zu können." Im Stadtteilgespräch im Gasthaus Föhrenwinkel machte Bürgermeister Siegfried Klika den Schwimmern und den Schulen Hoffnung.

Stadt versucht eine Lösung zu finden

Wegen der Planinsolvenz von Peters mache das Unternehmen heuer das Bad nicht auf. "Wir müssten also die Betriebskosten übernehmen. Das wären rund 85.000 Euro in einer sehr schwierigen Haushaltslage", so der Bürgermeister. Trotzdem versuche die Stadt eine Lösung zu finden. Eine Möglichkeit sieht Klika darin, dass die Stadtwerke die Betriebsführung übernehmen.

Denn wenn ein Hallenbad einmal ein, zwei Jahre außer Betrieb ist, "können Sie es vergessen". Im Fall des Peters-Bades, das "Bad-Technik vom Feinsten" biete, wäre dies sehr bedauerlich.

hg/Waldkraiburger Nachrichten

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser