Autofahrerin übersieht Motorrad

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Oberneukirchen - Eine Autofahrerin übersah beim Einbiegen auf die Kreisstraße ein Motorrad: Es kam zum Unfall. Mindestens eine Person wurde dabei verletzt.

Am Dienstagabend, 18. Juni, gegen 19.15 Uhr, befuhr ein Motorradfahrer die MÜ14 von Oberneukirchen in Richtung Tüßling. Auf Höhe von Jackhub wollte eine Rentnerin mit ihrem Opel Agila von der Kreisstraße abfahren und schätzte dabei die Geschwindigkeit des entgegenkommenden Motorradfahrers falsch ein. Der Motorradfahrer wurde beim Aufprall über die Motorhaube etwa zwölf Meter in eine angrenzende Wiese geschleudert.

Nach Angaben der Polizei ist der Motorradfahrer mittelschwer verletzt, aber nicht in Lebensgefahr. Die Opel-Fahrerin erlitt einen Schock.

Die Feuerwehr Oberneukirchen war zum Reinigen der Unfallstelle und zur Verkehrslenkung vor Ort. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 11.000 Euro.

MÜ14: Autofahrerin rammt Motorrad

Zurück zur Übersicht: Oberneukirchen (Oberbayern)

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser