Hubschrauber nach Crash auf der St2355 im Einsatz

Unfall in Oberneukirchen: Feuerwehr rettet schwerverletzten Fahrer aus Auto

+
  • schließen

Oberneukirchen - Ein Renault-Fahrer fuhr aus seiner Hofausfahrt und übersah einen vorfahrtsberechtigten BMW. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem zwei Personen verletzt wurden.

Update, Freitag 10.45 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am Donnerstag (9. Mai) gegen 7.30 Uhr fuhr ein 46-jähriger Mühldorfer mit seinem BMW die Staatsstraße 2355 in Oberneukirchen ortseinwärts. Auf Höhe „Am Sportplatz 4“ übersah ein 20-Jähriger aus dem Landkreis Mühldorf, welcher mit seinem Renault aus einer Grundstückseinfahrt fuhr, den vorfahrtsberechtigten BMW-Fahrer. Dabei kam es zum Zusammenstoß, bei dem sich der 46-Jährige leicht und der 20-Jährige schwer verletzte. Beide Unfallbeteiligte kamen zur medizinischen Erstversorgung in das Krankenhaus Altötting und Mühldorf.

Beide Pkws wurden aufgrund Totalschaden abgeschleppt. Der Sachschaden beider Fahrzeuge beläuft sich auf ca. 25.000 Euro. Insgesamt waren 20 Männer der Freiwilligen Feuerwehr, zwei Rettungswägen und ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Polizeiinspektion Mühldorf ermittelt jetzt gegen den 20-Jährigen wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf

Update, 12.40 Uhr - Unfallverursacher musste aus dem Auto befreit werden

Die Feuerwehren aus Oberneukirchen, Grünbach, Polling und Taufkirchen sowie die Kreisbrandinspektion wurden zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert, auch der Einsatzleiter Rettungsdienst sowie der Rettungshubschrauber Christoph 14 und zwei Rettungswägen. 

Ein BMW fuhr auf der St2355 von Unterflossing in Richtung Oberneukirchen, kurz nach dem Ortsschild wollte ein etwa 21 jähriger junger Mann mit einem Renault Megan von einer Hofausfahrt in die Staatsstraße einfahren und übersah dabei den vorfahrtsberechtigten BMW, es kam zum Zusammenstoß. 

Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte stellte sich heraus das die Person nicht eingeklemmt, sondern eingeschlossen ( Fahrertüre ging nicht zu öffnen ) war, so wurde der mittelschwer verletzte etwa 21-jährige junge Mann aus dem Fahrzeug über die Beifahreretüre gerettet. Der leicht verletzte circa 47-jährige BMW-Fahrer konnte selbständig aus dem Fahrzeug aussteigen. 

Die beiden Verletzten wurden mit den Rettungswagen in umliegende Kliniken gebracht, der Rettungshubschrauber Christoph 14 konnte ohne einen Verletzten wieder abfliegen. Die alarmierten Feuerwehrkräfte stellten den Brandschutz sicher, reinigten die Fahrbahn und sperrten verschieden Straßen.

Autofahrer übersieht BMW auf der St2355 in Oberneukirchen

fib/Eß

Erstmeldung

Ein BMW-Fahrer fuhr am Donnerstag, den 9. Mai, gegen 7.50 Uhr auf der St2355 von Unterflössing in Richtung Oberneukirchen. Ein Renault wollte in Oberneukirchen von einer Hofausfahrt auf die Straße abbiegen. Dabei übersah der 20-Jährige den vorfahrtsberechtigten BMW und beides Autos stießen zusammen. 

Bei der Kollision wurde der 47-Jährige leicht verletzt, der Unfallverursacher dagegen mittelschwer. Beide Personen wurden mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Der Rettungshubschrauber Christoph14 wurde zur Unfallstelle gerufen, musste aber nicht eingesetzt werden. Die Feuerwehr und die Polizei waren auch vor Ort.

*Weitere Informationen folgen*

Zurück zur Übersicht: Oberneukirchen (Oberbayern)

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT