Neuer Wertstoffhof für Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Waldkraiburg - Nach nur zehn Monaten Vorlaufzeit wurde in der Emil-Lode-Straße der neue Wertstoffhof für Waldkraiburg eingeweiht. Er vereint die beiden ursprünglich getrennten Sammelstellen und ein neues Konzept liegt zugrunde.

"Seit 1992 wurde in Waldkraiburg an zwei örtlich getrennten Plätzen gesammelt, am Wertstoffhof und an der Grüngutsammelstelle. Das war nicht günstig. Außerdem war die Verkehrssituation an der Grüngutsammelstelle problematisch", erklärt Anna Bichlmeier von der Kommunalen Abfallwirtschaft. Darum sei ein neuer Wertstoffhof in Waldkraiburg nötig gewesen. Lange habe nach einem geeigneten Platz gesucht werden müssen, die Umsetzung in der Emil-Lode-Straße habe dafür umso schneller geklappt. Nach nur zehn Monaten wurde der neue Wertstoffhof nun eingeweiht.

"Wir haben ein neues Konzept, das sich in Mühldorf schon seit einem Jahr bewährt hat", berichtet Bichlmeier. Demnach ist der Wertstoffhof in zwei Plätze geteilt. "Die Bürger können weiterhin sämtliche Wertstoffe kostenlos abgeben, zusätzlich dürfen aber gegen Gebühr auch Bauschutt, Flachglas, Altpapier in Übermengen und Sperrmüll bei der betreibenden Firma SMR abgegeben werden."

Anette Mrugala

Rubriklistenbild: © Anette Mrugala

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser