ADAC-Motorclub Waldkraiburg hielt seine Jahreshauptversammlung

Motorsportler bestätigen ihre Spitze

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Waldkraiburg - Motorsport und Verkehrserziehung sind die Schwerpunkte im Jahresprogramm des ADAC-Motorclub Waldkraiburg.

Wie Vorsitzender Rüdiger Lode berichtete, hat der Club, er zählt derzeit 157 Mitglieder, insgesamt neun Kinder- und Jugendwettbewerbe mit über 200 Teilnehmern und acht Rennveranstaltungen mit 710 Teilnehmern organisiert und unfallfrei abgewickelt.

Mit einem Fahrsicherheitstraining, einem Grillfest und einer Jahresabschlussfeier wurde dieses Engagement der Sportwarte und Helfer belohnt. Hervorzuheben sind auch die internationalen und nationalen Erfolge der aktiven Motorsportler, etwa Jonas Folgers in der Motorrad-WM. Lode lobte die gute Zusammenarbeit mit der Familie Zimmermann als Betreiber der Kartbahn in Ampfing. Den Schwerpunkt der Verkehrssicherheitsarbeit setzte Verkehrsreferent Herwig Schnobrich bei der Teilnahme an den städtischen Verkehrsschauen, vom Prüfdienst der ADAC-Straßenwacht ließen sich wieder 143 Fahrzeugbesitzer die Brems- und Stoßdämpferfunktion ihres Autos checken.

Abschließend geizte der Sportreferent der Stadt, Dietmar Heller, nicht mit Lob für die Clubarbeit und betonte, "mit ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit sind sie auch ein Aushängeschild der Stadt".

Die fällige Neuwahl bestätigte durch jeweils einstimmige Zustimmung die Kontinuität des Engagements in der Vorstandsschaft: Vorsitzender Rüdiger Lode, Zweiter Vorsitzender Thomas Lainer, Schatzmeister Karl-Heinz Fritsche, Sportleiter Martin Lainer, Schriftführerin Margarete Lainer, Verkehrsreferent Herwig Schnobrich, Beisitzer Franz Mühlbauer, Gerhard Mitscherling, Andreas Schnobrich. Als Rechnungsprüfer fungieren Walter Lode und Rudolf Ramisch. od

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser