Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bei Grundschule in Mößling

Neue Fußgängerampel: Schulweg soll sicherer werden

+
An der Grundschule Mößling wird eine neue Fußgängerampel installiert

Mößling - Am Dienstag, den 28. Januar, soll zum Schutz der Kinder, die auf dem Weg zur Schule sind, eine neue Fußgängerampel installiert werden.

Meldung im Wortlaut:

In der Auerstraße wird auf Höhe des Haupteingangs der Grundschule Mühldorf am Inn – Mößling, Auerstraße 5, eine Fußgängerampel errichtet. Die Sicherheit für die derzeit circa 350 Schulkinder  steht dabei im Mittelpunkt. Während der großen Pause von 9.30 Uhr bis 10.15 Uhr steht die Ampel auf rot, eine Durchfahrt ist während dieser Zeit nicht möglich. 

Der Pausenhof der Grundschule Mühldorf am Inn – Mößling ist aufgrund der derzeitigen Baumaßnahme zur Schulerweiterung nur sehr eingeschränkt nutzbar, deshalb wird die gegenüberliegende städtische Fläche als Ersatz-Pausenhof genutzt. Um eine sichere Querung der Auerstraße zu ermöglichen, ist die Errichtung einer Fußgängerampel erforderlich. Dies wurde bei einem Ortstermin mit dem Stadtbauamt und der Polizei Mühldorf am Inn gemeinsam festgelegt. 

Die Auerstraße wird an den Abzweigungen von der Hauptstraße und von der Frixinger Straße mit dem Durchfahrtsverbot und einem Zusatzzeichen (An Schultagen 9.30 – 10.15 Uhr) beschildert. Während dieser Zeit steht die Ampel komplett auf rot. Durch die enge zeitliche Eingrenzung ist gewährleistet, dass die Maßnahme mit dem geringstmöglichen Eingriff umgesetzt wird. Die Anlage wird am Dienstag, 28. Januar, aufgebaut und in Betrieb genommen.

Pressemeldung der Kreisstadt Mühldorf am Inn

Kommentare