1,4 Millionen Euro teure "Wunschliste"

+
Die Deckenerneuerung am Kreisverkehr vor dem Haus der Kultur und in der Teplitzer Straße vom "Kreisel" bis zur Einmündung der Prießnitzstraße stehen ebenso in der Vorschlagsliste wie die Erneuerung von Gehwegen und Entwässerungsrinnen in der Böhmerwaldstraße und die Sanierung der Granitbordsteine in der Karlsbader Straße.

Waldkraiburg - Maßnahmen für insgesamt 1,409 Millionen Euro listet das städtische Straßenbauprogramm  für 2011 auf, das die Stadtwerke zusammengestellt haben.

Wie beim Hochbauprogramm so ist auch beim Tiefbau die Wunschliste für 2011 lang. Zwei Projekte, die über mehrere Jahre auf dieser Vorschlagsliste standen, wurden 2011 herausgenommen: die Abzweigung von der Staatsstraße in den Grenzweg im Föhrenwinkel, weil sich dort keine Unfälle mehr ereignet haben; die Bahnhofstraße MÜ 20 (vom alten Bahnhof zur Staatsstraße), die auf 2012 verschoben wurde, weil der Landkreis die Maßnahme von der Entwicklung bei der Staatsstraße in Richtung Ampfing und vom Grunderwerb abhängig macht.

Im Programm sind Straßenerneuerungs- und -umbaumaßnahmen für 482000 Euro enthalten. Dazu zählt unter anderem die Böhmerwaldstraße (155000 Euro/Erneuerung von Gehwegen und Entwässerungsrinnen), in Pürten die Straße in Richtung Ebing (92000 Euro/Hangsicherung), die Mauthuberstraße in St. Erasmus (110000), und die Planung für Straßen im Föhrenwinkel (25000/Ausführung für 525000 kommt später) und den Grünen Weg (15000/Ausführung 2012 240000).

Insgesamt 407000 Euro kosten die für 2011 vorgeschlagenen Deckenerneuerungen bei Fahrbahnen und Gehwegen, unter anderem in der Schichtstraße (65000), in der Teplitzer Straße von der Einmündung der Prießnitzstraße bis zum Kreisverkehr am Haus der Kultur (170000) sowie für den Kreisverkehr selbst (70000).

310000 Euro sind für die Dorferneuerngsmaßnahmen in Pürten und St. Erasmus veranschlagt.

Auf 120000 Euro kommen die vorgeschlagene Erneuerung von Granitbordsteinen in der Karlsbader Straße (55000), in der MÜ 19/St. Erasmus (40000) und in der Adlergebirgsstraße (25000).

35000 Euro sind im Straßenbauprogramm für die Erneuerung und Erweiterung von Straßenentwässerungen vorgesehen, 25000 Euro für Verbesserungsmaßnahmen zur Barrierefreiheit.

Wie immer handelt es sich beim Straßenbauprogramm, das die städtischen Gremien billigten, um eine Wunschliste, eine Planungsgrundlage für die Haushaltsberatungen. 1,1 Millionen der Gesamtkosten von gut 1,4 Millionen Euro sind aber bereits durch hohe Rückstellungen und Finanzplanungsansätze abgedeckt, beziehungsweise genehmigt.

Im Haushaltsjahr 2011 besteht darüber hinaus ein zusätzlicher Finanzierungsbedarf in Höhe von 311000 Euro. Ein Teil der vorgeschlagenen Maßnahmen wird deshalb bereits vor den Haushaltsberatungen noch im Winter ausgeschrieben, um niedrigere Preise zu erreichen und zügig mit den Arbeiten beginnen zu können.

hg/Mühldorfer-Anzeiger

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser