Mensa für die Ganztagesklasse

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Bürgermeister Siegfried Klika freute sich mit den Schülern der fünften Ganztagesklasse der Liszt-Hauptschule über die neue Mensa. Im Hintergrund (von links) Abteilungsleiter Schmid von der Stadtverwaltung, Kunsterzieher Gernot Sorgner, Peters-Küchenchef Uwe Baumgartl und Schulsekretärin Irmgard Meindl, die derzeit auch die Mittagsbetreuung übernommen hat.

Waldkraiburg - Die Hauptschule an der Franz-Liszt-Straße hat eine Mensa für die Ganztagesklasse selbst ausgebaut. Die Ausstattung stammt von der Stadt.

Seit diesem Schuljahr gibt es an jeder der beiden Waldkraiburger Hauptschulen Ganztagesklassen, der Gesamtbedarf pro Jahrgang beläuft sich derzeit auf 40 bis 50 Plätze. Während die Dieselschule Ganztagesklassen bereits in allen Jahrgangsstufen anbietet, baut die Franz-Liszt-Hauptschule ihren Zug gerade auf. Heuer führt man dort eine Klasse 5G, im kommenden Schuljahr auch eine 6G.

Erster Raum ist bereits nutzbar

Jetzt stellte die Lisztschule zusammen mit der Stadt Waldkraiburg ihre neuen Mensaräume für die Mittagsverpflegung vor. Rektor Eberhard Basler zeigte sich sehr glücklich darüber, dass die Schule für die Mensa eine sehr kostengünstige Lösung gefunden hat: "Wir mussten dazu nicht etwa neu bauen, sondern konnten durch die Verlegung von Fachräumen einen Zimmertrakt freimachen, in dem es dann im Endausbau zwei Speiseräume und eine Ausgabeküche gibt." Die Verpflegung werde täglich zur vollsten Zufriedenheit von der Firma BfZ Peters angeliefert.

Bürgermeister Siegfried Klika und sein Team von der Stadtverwaltung zeigte sich ebenso wie Peters-Küchenchef Uwe Baumgartl begeistert von dem jetzt fertigen ersten Mensaraum, der für die nächste Zeit vorübergehend auch noch gleichzeitig für die Essensausgabe eingerichtet ist. Konrektor Klaus Neßler erläuterte, dass die Mensa von Schülern der EU-geförderten Praxisklassen in einem besonderen Projekt unter Anleitung von Kunsterzieher Gernot Sorgner, Hausmeister Konrad Esterer und einem Handwerksmeister selbst ausgestaltet wurde. Bilder aus dem Kunstunterricht ergänzen das Ambiente.

Die Stadt Waldkraiburg als Schulaufwandsträger finanzierte vor allem auch die Möbel und die Küchenausstattung. Parallel zum jährlichen weiteren Aufbau des Ganztageszuges werden dann in derselben Weise der zweite Raum und die Ausgabeküche verwirklicht. Selbstverständlich durften bei der Vorstellung der neuen Ganztagesklassen-Mensa der Hauptschule an der Franz-Liszt-Straße auch alle Gäste das schmackhafte Essen probieren: Schnitzel mit Salat. ba

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser