"Wir sind stolz auf Herta Müller"

Waldkraiburg - Der Literaturnobelpreis 2009 geht an die deutsche Schriftstellerin Herta Müller. Die 56-Jährige wurde als Banater Schwäbin in Rumänien geboren. Auch die Banater Schwaben in Waldkraiburg sind stolz auf ihre Landsfrau. **Zeitungsartikel**

 Herta Müller, die in Berlin lebt, wurde 1953 in Nitzkydorf/Rumänien geboren. Nach einer Vielzahl von Preisen hat die Schriftstellerin jetzt den Literaturnobelpreis 2009 erhalten. "Wir sind sehr stolz auf unsere Lansdmännin", freut sich Georg Ledig, Kreisvorsitzender der Banater Schwaben in Waldkraiburg. Auch wenn es keinen engen Kontakt oder eine Zusammenarbeit mit Herta Müller gebe, würden sich die Banater Schwaben in Waldkraiburg mit der Autorin freuen.

Weil sie in ihren Büchern aber auch davon spricht, dass Banater Schwaben im Zweiten Weltkrieg als Spitzel fungiert hätten, gibt es in der Landsmannschaft in Waldkraiburg ein auch paar kritische Stimmen. "Das ist ein kleiner Reibungspunkt. Aber ich würde sagen, sie beschuldigt die Besagten nicht zu Unrecht. Sie hatte ja Einsicht in die Securitate-Akten in Bukarest und hat da zwei Personen ausfindig gemacht", meint Ledig.  

Den Literaturnobelpreis hat sich Herta Müller durch ihre unverwechselbare Art zu schreiben verdient. "Ich habe viele ihrer Bücher gelesen. Sie sind anders als herkömmliche Romane", schwärmt Ledig. Das neueste Buch "Atemschaukel" ist seit August erhältlich.

Lesen Sie mehr in den Waldkraiburger Nachrichten

Lesen Sie auch:

Obama und Herta Müller nehmen Nobelpreise entgegen

Menschenrechtspreis für Herta Müller

Herta Müller weint auf Frankfurter Buchmesse

Literatur-Nobelpreis für Herta Müller

Anette Mrugala

Rubriklistenbild: © Anette Mrugala

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser