Junges Talent am Cello

+
Sabine Veronika Libera spielt seit der zweiten Klasse Violoncello.

Waldkraiburg - Wenn am Samstag, 20. November, das Festkonzert der Orchestergemeinschaft zum Stadtjubiläum im Haus der Kultur stattfindet, dann hat Sabine Veronika Libera ihren ersten großen Auftritt.

Die zehnjährige Waldkraiburgerin ist Solistin beim Konzert in G-Dur von Georg Eduard Goltermann. Die Finger der linken Hand fliegen über die Saiten ihres Violoncellos. Mit dem Bogen in der rechten Hand entlockt die zehnjährige Sabine Veronika Libera ihrem Instrument weiche und vielfältige Töne.

Seit der zweiten Klasse spielt sie die große Schwester der Violine; das Violoncello. Damals hatten sie einmal die Musikschule besucht und ein Lehrer spielte die verschiedenen Streichinstrumente vor. "Das Cello hat mir vom Klang am besten gefallen", erinnert sie sich genau, denn danach musste sie erst einmal ihre Mutter, Mariola Libera, überzeugen.

hsc

Lesen Sie mehr darüber in der Dienstagsausgabe der Waldkraiburger Nachrichten.

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser