Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Aktion in Taufkirchen

Typisierung für schwerkranke Kraiburgerin

+
Bei einer Typisierung werden fünf Milliliter Blut entnommen, um die Gewebemerkmale zu bestimmen.

Kraiburg/Taufkirchen - Die Kraiburgerin Alexandra Brunner sucht dringend einen Stammzellenspender. Am Sonntag findet deshalb eine große Typisierungsaktion statt.

Am Sonntag, 14. September, findet in Taufkirchen eine große Typisierungsaktion statt. Wer dort mitmacht (bei einer Typisierung werden fünf Milliliter Blut entnommen) wird in der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) registriert. Damit kommt er fortan als Stammzellenspender für an Blutkrebs erkrankte Menschen auf der ganzen Welt infrage.

Mit der Aktion in Taufkirchen soll aber auch einer Frau aus Kraiburg geholfen werden. Alexandra Brunner ist an Blutkrebs erkrankt und benötigt dringend einen Spender. Weltweit sind zwar 4,2 Millionen Menschen bei der DKMS registriert, für zahlreiche Patienten wird dennoch kein geeigneter Spender gefunden. "Deshalb ist die Aufklärung wichtig und dass sich möglichst viele neue Leute registrieren lassen", appellierte Franz Gottbrecht aus Taufkirchen in den Waldkraiburger Nachrichten. Dessen Tochter Miriam hat bereits einen Spender gefunden.

Die Typisierungsaktion in Taufkirchen findet am Sonntag, 14. September, von 10 bis 15 Uhr in der Mehrzweckhalle der Gemeinde statt. Weil jede Typisierung die DKMS 50 Euro kostet, sucht die gemeinnützige Gesellschaft nicht nur potenzielle Stammzellenspender. Die DKMS ist ebenfalls auf der Suche nach finanziellen Spenden, um Aktionen wie die in Taufkirchen durchführen zu können. So ging der Erlös des diesjährigen Promischießens auf dem Waldkraiburger Volksfest an die DKMS. Weitere Informationen gibt es unter www.dkms.de.

bla/redis24

Kommentare