Süddeutsches Vergleichsschießen der Sparkasse

Spannende Duelle im Vergleichsschießen

+

Kraiburg - Viele spannende Duelle lieferten sich die Teilnehmer des 4. Süddeutschen Vergleichsschießen der Sparkassen Sportschützen am vergangenen Samstag in Kraiburg am Inn.

Erfolgreiche Schützen stellte die Sparkasse Altötting-Mühldorf bei dem 4. Süddeutschen Vergleichsschießen der Sparkassen Sportschützen. Für den Ausrichter des Turniers beeindruckte besonders Paralympics-Sieger Josef Neumaier auf dem Stand der Königlich Privilegierten Feuerschützengesellschaft Kraiburg. Neumaier siegte in der 3-Waffen Wertung mit 559,6 Ringen vor Nicolas Fritsche von der Sparkasse Allgäu mit 552,4 Ringen. Den nächsten Titel sicherte sich Neumaier mit 208,8 Ringen im Luftgewehr Auflage und zwei Zweite Plätze gingen an ihn im Kleinkaliber mit 198,4 Ringen und im Luftgewehr mit 201,6 Ringen. Somit war er einer der herausragendsten Schützen an diesem Samstag.

Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Altötting-Mühldorf Dr. Stefan Bill unterstrich, dass Josef Neumaier auch ein Aushängeschild für seine Sparkasse sei. Ein besonderer Dank ging an Christian Einecke und sein Team aus zahlreichen Helferinnen und Helfern der Sparkasse, die dieses Event erst möglich gemacht hatten. „Es haben sich in Kraiburg 19 Sparkassen mit 94 Teilnehmern eingefunden und hervorragende Leistungen gezeigt“, so der Sparkassen Vorstand. Dr. Bill dankte dem Vorsitzenden des Spass e.V (Sparkassen Sportschützen) Hartmut Richter für die Vorarbeit und die Organisation dieses Vergleichsschießens. Dass die Sparkasse Altötting-Mühldorf sowohl in der Brauchtumspflege als auch im sportlichen Bereich ein aktiver Förderer ist, zeigte der Vorstandsvorsitzende in dem er dem 1. Schützenmeister der FGS Kraiburg Herrn Richard Wimmer eine Spende überreichte.

Dr. Martin Huber, Mitglied des Bayerischen Landtages zeigte sich erfreut über die hohe Teilnehmerzahl an diesem Samstag. „Mir war noch nicht bewusst, dass die Sparkassen ein solch gut besetztes, überregionales Turnier ausrichten“. Fred Nass, 2. Landesschatzmeister des Bayerischen Sportschützenbundes, zeigte sich beeindruckt, wie aktiv und welch gute Sportler die Sparkassen zu bieten haben. Er wünschte für das anstehende Norddeutsche Vergleichsschießen am 30. August 2014 in Göttingen und zur Deutschen Sparkassenmeisterschaft am 25./ 26. September 2015 in Wiesbaden viel Erfolg. Bezirksschützenmeister Eberhard Schuhmann hob die Tatsache hervor, dass die Sparkassen bundesweit herausragende Förderer des Schützensportes seien. „Ohne sie wären wir alle nicht so erfolgreich“.

Mit den beiden Gauschützenmeistern Anton Müller und Sebastian Kamhuber der Gaue Mühldorf und Altötting, Dr. Huber und Dr. Bill wurden gemeinsam die zahlreichen Sportler ausgezeichnet. Der Pokal an die beste Schützin in der drei Waffen-Wertung ging an Tanja Lechner von der Sparkasse Allgäu mit 571,4 Ringen. Sie siegte mit ihrer Mannschaft mit 1657,3 Ringen, in der Besetzung Lechner, Thomas Fischer und Claudia Reisacher ebenso in der Drei Waffen Wertung. In den Mannschaftswertungen hatten fast immer die Allgäuer die Nase vorn. So wurden Sie mit 598,3 Ringen im Luftgewehr Mannschaftssieger, genauso wie beim Kleinkaliber wo sie mit 573,7 Ringen vorne landeten. Tanja Lechner sicherte sich ebenso den Titel im Kleinkaliber mit 199,5 Ringen.

Bei den Damen erzielte die amtierende Sparkassen Schützenkönigin Ingeborg Paulus von der Finanz-Informatik mit 184,6 Ringen den Titel bei der Luftpistole. Im Luftgewehr belegte Regina Straßer von der Kreissparkasse Traunstein-Trostberg mit 206,7 Ringen den ersten Platz. Die Kreissparkasse Schongau sicherte sich mit Conny Kabis und 196,5 Ringen im Luftgewehr Auflage Platz eins. Bei den Herren wurde Reiner Ertl von der Sparkasse Niederbayern-Mitte mit 184,9 Ringen bester Luftpistolen Schütze. Im Luftgewehr siegte Markus Wolfstetter mit 203,3 Ringen von der Finanz-Informatik. Bester Kleinkaliber Schütze wurde mit 198,6 Ringen Heinz Geßmann von der Sparkasse am Niederrhein.

Die Sparkasse Niederbayern Mitte holte sich mit Reiner Ertl, Helmut Heindl und Martin Giglberger mit 525,0 Ringen den Titel Luftpistole Mannschaftssieger. Ein echtes Wimpernschlag-Finale erlebte man in der Mannschaftswertung Luftgewehr Auflage, das mit nur 0,7 Ringen Unterschied die Sparkasse Altötting-Mühldorf für sich entschied und mit 598,7 Ringen vor der Sparkasse am Niederrhein gewann. Die Altötting-Mühldorfer traten mit der Besetzung Josef Neumaier, Gerhard Holzmann und Robert Weindl an. Weitere tolle Platzierungen sicherten sich bei dieser Veranstaltung die zahlreichen Schützen der Sparkasse Altötting-Mühldorf und beeindruckten durch ihre Leistungen. Die Teilnehmer erlebten einen herrlichen sonnigen Tag, mit erstklassigem Schützensport und verbrachten den Abend gemütlich auf dem Altstadtfest in Mühldorf am Inn.

Pressemeldung Sparkasse Altötting-Mühldorf

Zurück zur Übersicht: Kraiburg am Inn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser