Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bürgermeister: "Dann macht euren Scheiß alleine!"

Der gesamte Ortskern von Kraiburg wird 30er-Zone

Kraiburg - Das historische Zentrum von Kraiburg bekommt eine umfassende Tempo-Beschränkung. Fast einstimmig stimmte der Gemeinderat für Tempo 30 im Kernbereich.

Einzig Gemeinderat Ernst Kirmeier (UWG) war gegen diesen Beschluss, wie die Waldkraiburger Nachrichten berichten. In der Debatte geriet er mit dem Tempo 30-Befürworter Bürgermeister Dr. Herbert Heiml (CSU) aneinander. 

Als der Bürgermeister in der Gemeinderatssitzung eine Skizze mit den möglichen Varianten der zukünftigen 30er-Zone präsentierte, beschwerte sich Kirmeier über die ungenaue Zeichnung. Das sei doch nur ein Vorschlag, entgegnete Dr. Heiml. Daraufhin sagte Kirmeier: "Aber wir sollen darüber beschließen. Wir sind doch nicht im Fasching." Laut der OVB-Heimatzeitung platzte dem Bürgermeister dann der Kragen: "Dann macht euren Scheiß alleine!" Hier gehe es doch nur um einen Grundsatzbeschluss, erklärte er. 

Lesen Sie einen ausführlichen Bericht zur Gemeinderatsdebatte in der OVB-Heimatzeitung oder hier auf ovb-online.de.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare