Turnier im Gasthaus Löw in Frauendorf

21. Großes Preis Watten De Boarisch’n

+
Die Sachpreise der Turniers.

Frauendorf - Am Freitag, den 16. März, fand im Gasthaus Löw in Frauendorf das alljährliche Watttunier der Boarisch’n statt. Es war das mittlerweile 21. Turnier des Vereins und es erfreute deshalb umso mehr, dass auch dieses Jahr wieder viele Teilnehmer zum Kartenspielen kamen.

Insgesamt 42 Mannschaften fanden sich im Saal des Gasthauses ein. Und so eröffneten um 19.30 Uhr der 1. Vorstand Klaus Werkstetter und Schriftführer Johann Ludwig, der zudem für die Einhaltung des Regelwerkes zuständig war, das Turnier. 

insgesamt 42 Mannschaften versammelten sich m Gasthaus Löw in Frauendorf.

Kurz nach 23 Uhr war dann die letzte von acht Partien gespielt. Es fanden spannende und knappe Spiele statt und es wurde heiß, aber fair gekämpft um die Punkte und die vielen begehrten Sachpreise

Den Gesamtsieg samt Wanderpokal errang die Mannschaft Eggerdinger/Eggerdinger, vor Fürstenberger/Rückerl und Harrecker/Glier. Beste Frauenmannschaft wurde Harlacher/Harlacher. Den Titel des Vereinsmeisters holten sich Kurz/Fuchs. 

die Gesamtsieger Eggerdinger/Eggerdinger

Aber auch alle anderen Mannschaften durften sich Sachpreise aussuchen und so konnte jeder zufrieden nach Hause gehen. Letztendlich gilt auch beim Watten: „dabei sein ist alles!"

Pressemeldung De Boarisch'n e.V.

Vergangene Woche sorgte ein Fall aus Laub in der Oberpfalz für Aufsehen. Die Polizei ermittelt gegen einen Mann, der ebenfalls seit Jahren Watt-Turniere veranstaltet. Er wurde wegen illegalen Glücksspiels von einer anonymen Person angezeigt.

Zurück zur Übersicht: Kraiburg am Inn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser