Kommandant erklärt Rücktritt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kraiburg - Bis 2015 war er gewählt. Doch die Amtszeit von Sepp Bratzdrum als Kommandant der Feuerwehr Kraiburg ist vorzeitig zu Ende. Besteht ein Zusammenhang zu den Wahlen des Kreisbrandrates?

Schon in der Versammlung am 1. April wird ein Nachfolger für Bratzdrum gewählt, der seinen Rücktritt erklärt hat.

Im Jahr 2003 war der langjährige Feuerwehrmann erstmals zum Kommandanten gewählt worden. Im März 2009 bestätigten ihn die Aktiven fast einstimmig.

Als Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Kraiburg zurück getreten: Sepp Bratzdrum.

Bratzdrums Rücktritt steht bislang unbestätigten Informationen unserer Zeitung zufolge in Zusammenhang mit der Wahl des Kreisbrandrates vor drei Wochen. Wie es heißt, hatte sich der Kommandant, der selbst nicht auf der Kommandantentagung anwesend war, in der der Kreisbrandrat gewählt wurde, gegen Amtsinhaber Karl Neulinger ausgesprochen. Die anderen Führungskräfte der Kraiburger Feuerwehr sollen davon nicht informiert gewesen sein. Nach einer Sitzung soll Bratzdrum deshalb der Rücktritt nahe gelegt worden sein.

Martin Berger, Vorsitzender des Feuerwehrvereins, wollte auf Anfrage unserer Zeitung nur den Rücktritt des Kommandanten bestätigen. Bereits in der turnusgemäß einberufenen Jahreshauptversammlung am Freitag, 1. April, wird laut Berger ein Nachfolger gewählt. Zu den Hintergründen des Rücktritts nahm der Vorsitzende nicht Stellung, ebenso wenig zum Zeitpunkt des Rücktritts. Sepp Bratzdrum war bis gestern wegen eines Auslandsaufenthalts nicht zu erreichen.

hg/ng/Waldkraiburger Nachrichten

Rubriklistenbild: © pa/Archiv

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser