Aus für den Katholischen Frauenbund

Waldkraiburg - Zerschnittenes Band: Der Katholische Frauenbund Waldkraiburg löst sich auf. Der Grund: Trotz aller Bemühungen kam kein neuer Vorstand zusammen.

"Schade, dass es so gekommen ist", bedauerte die Frauenbund-Bezirksvorsitzende Brigitte Auer zum Abschluss der Jahreshauptversammlung des Katholischen Frauenbundes Waldkraiburg. Trotz intensiver Bemühungen, bereits im Vorfeld und auch während der Versammlung, konnte keine neue Vorstandschaft gewählt werden. Somit wird der Frauenbund in Waldkraiburg mit derzeit 112 Mitgliedern aufgelöst.

Gemeindeassistentin Elisabeth Naurath als geistliche Beirätin des Frauenbundes bestätigte, dass in einem langen Prozess alles versucht wurde, um Kandidatinnen für das Führungsamt zu finden - es war erfolglos und das Ende abzusehen. Die einzelnen Gruppen werden jedoch von den Leiterinnen weitergeführt.

"So schwer es ist, haben wir nun den Beschluss über die Auflösung unseres Vereins zum 31. Dezember 2011 zu fassen", bedauerte auch die bisherige Vorsitzende Annegret Weinbauer und die anwesenden Mitglieder unterzeichneten den Auflösungs-Beschluss, der zum KDFB nach München geht.

Nach der Begrüßung, dem Totengedenken und dem geistlichen Wort von Elisabeth Naurath hielt Annegret Weinbauer Rückschau auf das Vereinsjahr seit der letzten Versammlung. Der FB besuchte die Bohrstelle der Geothermie, war beim Weltgebetstag, Pfarrfest mit Verabschiedung von Pater Thomas, beim Tag der Diakonin sowie beim Adventsbasar präsent, hielt Kreuzweg- und Maiandachten sowie Einkehrtag und Oktoberrosenkranz ab, hat Palmbuschen gebunden und einen Vortrag über Patientenverfügung organisiert.

Eine Infofahrt zur Synagoge nach München, die Wallfahrt zum 100-jährigen Jubiläum nach Altötting, zudem Ausflüge nach Urtal, zum Wasmaier-Museum, nach Glentleiten und Benediktbeuern sowie zum Kreismuseum Mühldorf fanden ebenfalls statt. Regelmäßig trafen sich die verschiedenen Gruppen, der vorher monatliche Spielenachmittag fand nun sogar wöchentlich statt.

In ihrem Kassenbericht zählte Katharina Drexler Einnahmen von 5664 Euro und Ausgaben von 5913 Euro auf, was ein Minus von 249 Euro ausmacht. Das Vereinsvermögen beträgt derzeit 2705 Euro. Nach der endgültigen Abrechnung zum Jahresende wird das Restgeld in Spenden aufgelöst.

Die Fahne wird in der Pfarrei belassen; bei künftigen Beerdigungen von bisherigen Mitgliedern wird mit der Fahnenbegleitung das letzte Geleit gegeben.

Die Adventsfeier mit Jahresgottesdienst findet am 6. Dezember um 14.30 Uhr im Bischof-Neumann-Haus statt; der Ausflug nach Vilshofen ist am 10. Dezember.

Die Termine der nächsten Gruppentreffen sind: Singgruppe jeden Montag um 14 Uhr im Pfarrsaal; Turngruppe montags um 15,30 Uhr im Pfarrsaal; Handarbeiten am 7. Dezember um 14 Uhr im Bischof-Neumann-Haus; geselliger Nachmittag am 13. Dezember um 14 Uhr im Bischof-Neumann-Haus.

Mit einem Abschlussgebet über ein zerschnittenes Band beendete Elisabeth Naurath die Versammlung.

bac/Waldkraiburger Nachrichten

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser