+++ Eilmeldung +++

Mit 89 Jahren

Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben 

Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben 

Im Juni ist Baubeginn für die MÜ 25

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Im Juni ist für die MÜ 25 Baubeginn.

Aschau - Schon im Juni ist Baubeginn. Im Mai 2012 soll die Kreisstraße MÜ 25 neu vom Kreisverkehr bei Thann bis Hamberg fertig sein. Das hat jetzt der Gemeinderat festgelegt.

Der Gemeinderat Aschau hat jetzt den Vorentwurf des Bebauungsplanes für die Straßenplanung gebilligt, der mit den Fachbehörden abgestimmt ist.

Insbesondere das Wasserwirtschaftsamt Rosenheim war dabei involviert. Denn die Trasse durchschneidet bei Wolfgrub ein Wasserschutzgebiet. Wie der Planer in der Gemeinderatssitzung ausführte, werden auf Länge der Schutzzone II Schutzplanken und eineinhalb Meter hohe Wälle auf beiden Seiten der neuen Kreisstraße angebracht, um das Spritzwasser zu sammeln. Der Straßenkörper ist zudem mit einer Folie abgedichtet. Das anfallende Wasser wird über Mulden und Rohre aus dem Wasserschutzgebiet in das Regenrückhaltebecken an der Howaschen geleitet.

Hohe Auflagen wegen Wasserschutzgebiet

An größeren Bauwerken sind ein Durchlass für die Howaschen geplant, der auf ein Jahrhundert-Hochwasser ausgelegt sein muss, sowie ein Viehdurchlass bei Haselbach.

Lärmschutz in Ödhub

Laut Lärmschutzgutachten sind keine Schallschutzmaßnahmen erforderlich. Dennoch will die Gemeinde bei Ödhub einen rund 150 Meter langen Schallschutzwall errichten, um das Anwesen Fürfanger abzuschirmen. Ein Grund dafür ist laut Bürgermeister Alois Salzeder, dass damit auch eine Streuobstwiese in diesem Bereich als Ausgleichsfläche anerkannt werden kann.

Die vom Naturschutz gefordeten Ausgleichsflächen und Pflanzmaßnahmen sind in einem landschaftsschutzrechtlichen Begleitplan festgelegt, den die Untere Naturschutzbehörde im Landratsamt ebenso wie eine spezielle artenschutzrechtliche Prüfung (SAP) in Auftrag gegeben hatte. Die Ergebnisse sind in den Grünordnungsplan eingeflossen, wie die damit beauftragte Planerin im Gemeinderat erläuterte.

Die Verträge mit den Grundstückseigentümern liegen vor. Die Zustimmung zum vorzeitigen Baubeginn hatte die Regierung von Oberbayern bereits Ende des vergangenen Jahres erteilt.

Der Vorentwurf wird nun öffentlich ausgelegt, die Verwaltung beauftragt, die Stellungnahmen von Bürgern und Behörden einzuarbeiten.

hg/Waldkraiburger Nachrichten

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser