JugZ ist bald wieder offen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Jugendbeauftragter Adrian Hilge war schon vor einigen Monaten mit Reparaturen beschäftigt.

Kraiburg - Mit dem Jugendzentrum geht es wieder aufwärts. Seit Januar war es geschlossen, nun soll es in Kürze wieder geöffnet werden.

Mit dem Jugendzentrum geht es wieder aufwärts. Seit Januar war es geschlossen, nun soll es in Kürze wieder geöffnet werden. Zahlreiche fleißige Helfer haben sich bereits gefunden, den beliebten Treffpunkt auf Vordermann zu bringen.

Als eines der wenigen Jugendzentren wird das Kraiburger JugZ von den Jugendlichen und jungen Erwachsenen selbst betrieben. Es ist allerdings notwendig, dass die jungen Leute sich dazu bereit erklären, Verantwortung zu übernehmen und bei den Besuchern die Hausordnung durchzusetzen.

Lesen Sie auch:

Zu den Aufgaben des "Jugendrates" gehören unter anderem, den Betrieb an der Bar zu garantieren, die Getränke einzukaufen, Reparaturen durchzuführen oder nach dem Betrieb das Gebäude und den Vorplatz zu reinigen. Das Leitungsteam des Jugendzentrums wird aus dem "Jugendrat" bestehen, der demokratisch von den Besuchern gewählt wird. Dafür sollten die Jugendlichen für dieses Amt mindestens 14 Jahre alt sein. Zudem wird es einen "Hausrat" geben, der dafür zuständig ist, das Hausrecht durchzusetzen. Der Hausrat wird vom Bürgermeister mit Zustimmung des Gemeinderates bestimmt. Jeder, der sich für das Amt des Hausrates zur Verfügung stellt, sollte mindestens 18 Jahre alt sein.

Für alle am JugZ interessierten Jugendlichen organisiert der Jugendbeauftragte Adrian Hilge am Freitag, 3. November, um 19 Uhr im Jugendzentrum ein Treffen. Im Anschluss an einen kurzen Informationsvortrag findet die Wahl des Jugendrates statt.

ng/Mühldorfer Anzeiger

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser