500 Jahre Reinheitsgebot

Hammer-Preise beim Graf Toerring Bier-Spiel auf innsalzach24.de

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Jettenbach - Der Freistaat Bayern feiert großes Jubiläum: Seit nunmehr 500 Jahren besteht das Reinheitsgebot. Zu diesem Anlass testet Graf Toerring mit einem spielerischen Gewinnspiel Ihre Braukunst!

Im Browsergame "Graf Toerring Bier-Spiel" für Smartphones und Tablets sammeln Sie die drei wichtigsten Zutaten für Ihr Graf Toerring ein - Hopfen, Malz und Wasser. Klingt zunächst ganz einfach. Doch aufgepasst! Landen Banane, Peperoni oder Socke in Ihrem Krug, wird Ihr Bier so unappetitlich wie eine abgestandene Cola.

Auf das Bild klicken, um das "Graf Toerring Bier-Spiel" zu starten!

Sind Sie allerdings ein exzellenter Braumeister und füllen alle fünf Fässer, dann können Sie sich anschließend in die Highscore-Liste eintragen und nehmen so automatisch am Gewinnspiel teil. Insgesamt werden 500 Gewinne auf 3 Sieger verteilt!

Beweisen Sie Ihr Braugeschick: Link anklicken, Zutaten sammeln, in Highscore-Liste eintragen und gewinnen!

Los geht's! Hier starten Sie das "Graf Toerring Bier-Spiel".

Die Preise von Graf Toerring im Überblick:

1. Preis

1 x Huber Weisses (Weißbier), Biertischgarnitur (1 x Biertisch und 2 Bänke), Sonnenschirm inkl. Ständer, 2 Packerl Gläser, 50 Liter Huber Weisses oder Graf Toerring Bier (je nach Geschmack)

2. Preis

50 Liter Huber Weisses (Weißbier) oder Graf Toerring Bier

3. Preis

30 Liter Huber Weisses (Weißbier) oder Graf Toerring Bier

Brauen bis zum 16. Mai

Die Gewinner ziehen wir am 17. Mai aus dem Lostopf und geben sie auf innsalzach24.de bekannt. Ihren Gewinn erhalten Sie bei der Graf Toerring Brauerei in Jettenbach!

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn kann nicht in Bar ausbezahlt werden. Eingelöste oder nicht abgeholte Gewinne verfallen ersatzlos.

"Graf Toerring Bier-Spiel" jetzt starten!

Zurück zur Übersicht: Jettenbach (Oberbayern)

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser