"Jetzt habe ich dich" - Gynäkologe gestalkt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Traunstein/Waldkraiburg - Eine 54-Jährige wurde vom Landgericht Traunstein am Donnerstag zu einer Bewährungsstrafe verurteilt, nachdem sie einen Arzt im "Liebeswahn" verfolgte.

Seit dem 20. Juni 2012 befand sich die gebürtige Rumänin nach ihrer Festnahme in einem Fachkrankenhaus für Psychiatrie und Psychotherapie, weil sie einen Arzt mehrfach verfolgte und nachstellte.

Überfall nach Dienstschluss

Schon im Juli 2011 wurde der Frau aus Waldkraiburg untersagt, sich dem Mann auf weniger als 100 Metern zu nähern. Trotzdem lauerte sie ihm am 1. Dezember 2011, nach seinem Dienst als Gynäkologe in einem Klinikum, auf. Sie versperrte ihm auf dem Hof der Klinik den Weg, packte ihm an den Haaren und am Bart und sagte: "Jetzt habe ich Dich!".

Der Arzt versuchte zurück auf die Entbindungsstation zu kommen, wobei ihn die heute Angeklagte nicht losließ. Merhfach schlug sie ihm mit der flachen Hand auf seinen rechten Fuß und beleidigte ihm als "arrogantes Arschloch."

Erst die herbeigerufenen Polizeikräfte konnten die Frau unter Kontrolle bringen.

Briefe an das Stalking-Opfer

Doch damit nicht genug: Wenige Tage nach diesem Überfall hinterlegte sie eine an den Arzt adressierte Weihnachtskarte, die ihm am Folgetag auch übergeben wurde. In der Folgezeit fuhr sie immer wieder mit einem BMW am Anwesen des Mannes vorbei, warf am 15. Mai diesen Jahres einen Brief ein und beobachtete, ob er diesen aus dem Briefkasten holen würde.

Frau leidet an Erotomanie

Wie die Pressestelle des Landgerichts mitteilte, leidet die Frau an einer krankhaften seelischen Störung, einer sogenannten Erotomanie (auch Liebeswahn) in Verbindung mit einer schizomanischen Psychose. Deshalb könne sie das Unrecht ihrer Taten nicht einsehen. Bei Erotomanie leidet man an einer nicht zu erschütternden Überzeugung, die Liebe beruhe auf Gegenseitigkeit, weil man Gesten und andere Signale des Gegenübers falsch deutet.

Im heutigen Urteil wurde die Unterbringung in eine psychiatrische Fachkklinik auf Bewährung ausgesetzt.

mg

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser