Großen Anteil am Aufbau Waldkraiburgs

+

Waldkraiburg - „Die Sudetendeutschen – eine Volksgruppe in Europa“ standen bei der Eröffnung der gleichnamigen Ausstellung im Haus der Kultur im Mittelpunkt. 

Über 70 Besucher wurden durch Trachten und Klänge eingestimmt. Bürgermeister Siegfried Klika hatte sich extra seine Amtskette umgehängt, um mit deren Wappen die Vielfalt der Bevölkerung zu demonstrieren, ehe er die Leistungen der Sudetendeutschen und anderen Vertriebenen beim Aufbau der 50-jährigen Stadt sowie 60-jährigen Gemeinde würdigte.

Klika dankte der Sudetendeutschen Landsmannschaft für ihr Engagement. Nach 30-jähriger Diskussion sei durch deren maßgebliche finanzielle Unterstützung und dank einer gelungenen Konzeption ein Mahnmal verwirklicht worden, das an den schrecklichen Verlust bei der Vertreibung erinnert und zugleich Perspektiven aufzeigt. Weitere Beispiele für eine Aufarbeitung der Geschichte sehe er in Ausstellungen im Industriemuseum, Bunker 29, und im Stadtmuseum. Trotzdem bezeichnete der Bürgermeister es als schwierig, nach 64 Jahren Vertreibung gerade jungen Menschen die historischen Zusammenhänge zu vermitteln. Dazu sollte die Ausstellung dienen.

Mehr über die Ausstellung in der morgigen Ausgabe der Waldkraiburger Nachrichten.

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser