"Göttliches" Musical begeisterte

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Begeisterten: die Schüler mit dem Musical "Götterolympiade".

Waldkraiburg - Das spritzig-witzige Musical „Götterolympiade“ der Liszt-Mittelschule sorgte jetzt bei den Waldkraiburger Senioren für Begeisterung.

Denn obwohl das Musical im alten Griechenland auf dem Götterberg Olymp spielt, war es mitten aus dem menschlichen Leben gegriffen und damit recht zutreffend für Jung und Alt.

In der spritzig-witzigen "Götterolympiade" zeigten die Schüler auf, wie groß der Zoff unter den Kindern von Göttervater Zeus war. Da ist Ares, der der Stärkste sein will, Aphrodite die Schönste, Athene die Klügste, Dionysos der Lustigste und Apoll der großartige Künstler. So beschließen Zeus und seine Frau Hera, dass jeder einen Tag lang die Geschicke der Menschheit lenken darf.

Doch von diesem Wettstreit kann Hermes, der Götterbote, wenig Erfreuliches berichten: Dionysos hat alle unter den Tisch getrunken und bei Apoll haben die Menschen zu leben vergessen. "Wir sollten das Experiment vertagen. Die Leute wissen sonst mehr, als sie vertragen." Und so kommt Göttin Hera, gespielt vom Schüler Otto, zu ihrem Urteil: "Jeder, der hier mitgemacht hat, ist individuell."

Dies trifft sicher auf jeden Einzelnen der Schulspieler zu, die mit vollem Einsatz sowohl als Schauspieler wie auch als Sänger ihr Bestes gaben, so dass Regisseur Robert Lauxen nur bewundernd gestehen konnte: "So gut ward ihr noch nie."

Den Part am Keyboard hatte sein Kollege Konrad Landgraf übernommen und die Sänger bei ihren abwechslungsreichen Melodien - vom Swing über Walzer bis zum Rapp - schwungvoll begleitet. Begeistert waren die anwesenden Oldies nicht nur von der mitreißenden Musik, der ansteckenden Spielfreude des Ensembles und den geschickt ausgewählten Hintergrundfotos.

"Das war rundherum eine gelungene Sache", hörte man immer wieder. "Schön, dass die jungen Leute auch für uns Ältere Zeit haben, so etwas einzuüben und vorzuführen. Das müsste man öfter machen", waren anschließend die Kommentare am liebevoll hergerichteten Buffet.

fis/Waldkraiburger Nachrichten

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser