Ganz Ampfing bald ein Denkmal?

Ampfing - In der Sitzung des Ampfinger Gemeinderates stand ein Punkt auf der Tagesordnung, der erst nach den Ausführungen offenbarte, welch weitreichende Konsequenzen er für viele Grundstückseigentümer haben könnte.

Der Gemeinderat hat sich daher geweigert, die Forderungen des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege auf Festlegung von Bau- und Bodendenkmälern zu akzeptieren.

Ärgerlich und nicht nachvollziehbar sind für Bürgermeister Ottmar Wimmer dabei vor allem die willkürlichen und nicht nachvollziehbaren Dimensionen der Festsetzungen zum Denkmal: Denn falls ein Grundstück einmal diesen Festsetzungen unterliege, dann seien die Eigentümer verpflichtet, alle Maßnahmen auf dem Grundstück vorher vom Landesamt genehmigen zu lassen. Dies hätte massive Auswirkungen auf die Rechte eines Grundstückseigentümers. Der Bürgermeister kündigte daher "intensiven Widerstand" an. Und: "Wenn es denn sein muss, dann fahren wir gemeinsam nach München, denn das können und dürfen wir uns alle nicht gefallen lassen!"

Mehr dazu morgen im Mühldorfer Anzeiger.

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser