Australier auf dem Volksfest

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Waldkraiburg - Kulturschock? Wie erlebt eine Familie aus Australien das Volksfest? Gudrun Heise hat es mit ihren Schwiegereltern und Schwägerinnen aus der Nähe von Melbourne besucht. ++Video++

Als Bayer kennt man natürlich die Volksfeste. Sie sind fast Alltag. Wie vertraut ist aber ein Australier mit Fahrgeschäften, Festzelt und der bekannten Maß?

Die Schwiegereltern der Waldkraiburgerin Gudrun Heise, Loris und Pat Hogan, waren schon öfter in Deutschland. Und sie haben auch schon mal ein Volksfest besucht - nämlich das in Ampfing. Am besten habe ihnen daran das Bier gefallen, lacht Pat Hogan.

Ach die Schwägerinnen von Gudrun Heise sind mit an Bord. Marcia Collins war noch nie in Deutschland. Allison Cameron, die die Frau des Polizei-Ministers in Melbourne ist, und ihre Tochter Mell kennen Deutschland schon ein bisschen. „Allerdings ist es mein erstes Volksfest“, sagt Allison Cameron. In Australien habe man auch Feste mit Karussellen, allerdings seien diese nicht mit einem Volksfest vergleichbar. Ein Kulturschock sei das Waldkraiburger Volksfest trotzdem nicht für die Australier.

Im Festzelt genießt die Familie das Bier und das bayerische Essen. Auch die Musik gefällt den Besuchern gut. Gelernt hat die Familie auf dem Volksfest ebenfalls etwas: Das deutsche Wort für „Cheers“: unser gutes altes „Prost!“

Hier gehts zur

Volksfest Homepage

Anette Mrugala

Rubriklistenbild: © Anette Mrugala

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser