Statt Zuwanderung erst Inlandspotenzial nutzen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Waldkraiburg - Nicht in erster Linie durch Zuwanderung, sondern durch Qualifizierung soll der Bedarf an Fachkräften in Deutschland gedeckt werden.

Diese Auffassung vertraten Dr. Marcel Huber, Leiter der Staatskanzlei, und Dr. Günther Schauenberg von der Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit (BA) bei einer Tagung der Peters Bildungsgruppe in Waldkraiburg. Das Erwerbspotenzial älterer Arbeitnehmer, Frauen oder Migranten sei nicht annähernd ausgeschöpft.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie in der morgigen Ausgabe der Waldkraiburger Nachrichten.

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser