Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schwerer Unfall am Samstag auf der St2355

Auto überschlägt sich bei Oberneukirchen: Fahrer (21) betrunken – Mitfahrerin schwer verletzt

Der Nissen erlitt bei dem Unfall einen Totalschaden.
+
Der Nissen erlitt bei dem Unfall einen Totalschaden.

Oberneukirchen – Drei Personen wurden am Samstagabend bei einem Unfall bei Oberneukirchen verletzt, eine davon schwer.

Update, 29. Mai - Pressemitteilung der Polizei

Die Mitteilung im Wortlaut:

Am Samstagabend (28. Mai) gegen 18.15 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße 2355, etwa auf Höhe des Weilers Bock, ein Verkehrsunfall mit einer Schwerverletzten und zwei Leichtverletzten.

Ein 21-jähriger ukrainischer Staatsbürger fuhr mit seinem Nissan, besetzt mit zwei weiteren Personen, von Garching an der Alz kommend in Fahrtrichtung Oberneukirchen. Zwischen den Weilern Bock und Fürst am Eiglwald geriet er ins rechte Bankett. Beim Gegenlenken geriet sein Fahrzeug ins Schleudern, überschlug sich und kam schließlich links der Fahrbahn im Wald zum Liegen.

Schwerer Unfall bei Oberneukirchen am 28. Mai 2022

Fotos: Schwerer Unfall bei Oberneukirchen am 28. Mai 2022
Schwerer Unfall bei Oberneukirchen am 28. Mai 2022 © fib/Eß
Fotos: Schwerer Unfall bei Oberneukirchen am 28. Mai 2022
Schwerer Unfall bei Oberneukirchen am 28. Mai 2022 © fib/Eß
Fotos: Schwerer Unfall bei Oberneukirchen am 28. Mai 2022
Schwerer Unfall bei Oberneukirchen am 28. Mai 2022 © fib/Eß
Fotos: Schwerer Unfall bei Oberneukirchen am 28. Mai 2022
Schwerer Unfall bei Oberneukirchen am 28. Mai 2022 © fib/Eß
Fotos: Schwerer Unfall bei Oberneukirchen am 28. Mai 2022
Schwerer Unfall bei Oberneukirchen am 28. Mai 2022 © fib/Eß
Fotos: Schwerer Unfall bei Oberneukirchen am 28. Mai 2022
Schwerer Unfall bei Oberneukirchen am 28. Mai 2022 © fib/Eß
Fotos: Schwerer Unfall bei Oberneukirchen am 28. Mai 2022
Schwerer Unfall bei Oberneukirchen am 28. Mai 2022 © fib/Eß
Fotos: Schwerer Unfall bei Oberneukirchen am 28. Mai 2022
Schwerer Unfall bei Oberneukirchen am 28. Mai 2022 © fib/Eß
Fotos: Schwerer Unfall bei Oberneukirchen am 28. Mai 2022
Schwerer Unfall bei Oberneukirchen am 28. Mai 2022 © fib/Eß
Fotos: Schwerer Unfall bei Oberneukirchen am 28. Mai 2022
Schwerer Unfall bei Oberneukirchen am 28. Mai 2022 © fib/Eß
Fotos: Schwerer Unfall bei Oberneukirchen am 28. Mai 2022
Schwerer Unfall bei Oberneukirchen am 28. Mai 2022 © fib/Eß
Fotos: Schwerer Unfall bei Oberneukirchen am 28. Mai 2022
Schwerer Unfall bei Oberneukirchen am 28. Mai 2022 © fib/Eß
Fotos: Schwerer Unfall bei Oberneukirchen am 28. Mai 2022
Schwerer Unfall bei Oberneukirchen am 28. Mai 2022 © fib/Eß

Da das Fahrzeug auf der Seite lag, wurde zunächst davon ausgegangen, dass die Personen im Fahrzeug eingeklemmt waren. Einsatzkräfte der Feuerwehren Oberneukirchen, Grünbach und Garching an der Alz, retteten die Personen aus dem Fahrzeug und übernahmen im Anschluss Verkehrslenkungsmaßnahmen.

Der Fahrzeugführer erlitt durch den Unfall leichte Verletzungen, von den beiden Mitfahrerinnen wurde eine Frau schwer, die andere leicht verletzt. Die Schwerverletzte wurde nach der medizinischen Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht, die beiden anderen wurden mit je einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Da beim Fahrzeugführer Alkoholgeruch wahrgenommen wurde, wurde ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt, welcher einen Wert von über 1,6 Promille ergab. Aufgrund dieser Tatsache wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Aufgrund der schweren Verletzungen einer seiner Mitfahrerinnen und weil deren Ableben zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde die Staatsanwaltschaft Traunstein konsultiert. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Sicherstellung des Führerscheins und des Fahrzeugs, sowie ein unfallanalytisches Gutachten an.

Der Nissan erlitt durch den Unfall einen Totalschaden und musste abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt. Weiterhin wurde der Wald, in dem das Auto zum Liegen kam, beschädigt. Der Flurschaden kann aktuell noch nicht beziffert werden.

Die Polizeiinspektion Mühldorf am Inn war mit zwei Streifen vor Ort und wurde durch die Polizeiinspektion Altötting bei der Blutentnahme unterstützt. Unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde ein Strafverfahren wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr – infolge Alkohol sowie wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den 21-Jährigen eingeleitet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Erstmeldung, 28. Mai

Die Feuerwehren aus Grünbach, Oberneukirchen und Garching an der Alz, der Rettungsdienst mit Einsatzleiter und der Rettungshubschrauber Christoph 14 wurden am 28. Mai, gegen 18.30 Uhr, nach Reit bei Oberneukirchen alarmiert.

Ein Autofahrer war von Garching in Richtung Oberneukirchen unterwegs, als er in einer Linkskurve die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und dann nach rechts ca. 25 Meter durch mehrere Büsche fuhr; dann überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf der Fahrerseite liegen.

Eine schwer verletzte Person wurde von Christoph 14 in eine Klinik gefolgen.

Bei dem Unfall wurden zwei Personen leicht verletzt und eine Person schwerst verletzt, diese wurde vom Rettungshubschrauber Christoph 14 in eine Klinik geflogen. Die Polizei Mühldorf am Inn nahm den Verkehrsunfall auf.

fib/Eß/bcs