Bratzdrum nennt "berufliche Gründe"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kraiburg - Mit seiner beruflichen Situation begründet Sepp Bratzdrum sein Ausscheiden als Kommandant der Feuerwehr Kraiburg.

Schon im Dezember habe er "im kleinen Kreis" mit dem Vorsitzenden Martin Berger und dem stellvertretenden Kommandanten Thomas Wimmer über die Nachfolge diskutiert, teilte er am Mittwoch mit. Bereits Anfang Februar habe er auch Bürgermeister Michael Loher in Kenntnis gesetzt, dass er sein Amt zur Verfügung stellen will, so Bratzdrum. Loher war gestern nicht zu erreichen.

Einen Zusammenhang seiner Entscheidung mit der Wahl des Kreisbrandrates weist der scheidende Kommandant zurück. Es sei zwar zutreffend, dass er sich, so Bratzdrum, gegen Amtsinhaber Karl Neulinger ausgesprochen habe. Mit seinem Schritt habe dies aber nichts zu tun.

Bekannt gegeben wurde sein Ausscheiden laut Bratzdrum in einer Aktivenversammlung der Kraiburger Wehr vor wenigen Wochen, allerdings erst nach der Wahl des Kreisbrandrates. Diesen späten Zeitpunkt begründet er damit, "dass wir keine Unruhe in die Feuerwehr reinbringen wollten." Dummerweise seien die Wahl und die anschließenden Diskussionen dazwischen gekommen.

hg/Waldkraiburger Nachrichten

Rubriklistenbild: © Archiv

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser