Noch ein Büffelbaby als Biobagger

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Jettenbach - Sie haben im Biotop Jettenbach dazu beigetragen, dass ein vielfältiges Vegetationsmosaik entstanden ist: die Wasserbüffel. Nun haben sie wieder Nachwuchs bekommen.

Unser Bild zeigt Büffelmama Wilma mit ihrem zehn Tage alten Kalb. Die Tiere beweiden das Tal und agieren als Biobagger. Sie legen Suhlen an und wälzen sich im Sumpf, was verhindert, dass Tümpel verlanden oder mit Röhricht zuwachsen. So bleiben offene und sonnige Wasserflächen als Lebensraum für Amphibien und Libellen erhalten, wie die Kreisgruppe des Bund Naturschutz erklärt. Sie hat das Wasserbüffel-Projekt auf den Weg gebracht. Die Naturschützer dokumentierten die Auswirkungen auf das Feuchtgrünland und die Bestandsentwicklung einiger Tiergruppen wie etwa Käfer, Amphibien und Vögel. "Die Ergebnisse sind positiv. Wie vorgesehen ist ein vielfältiges Vegetationsmosaik entstanden", so Gerd Ruchlinski, Kreisvorsitzender.

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser