Erfreulich: Der Bierpreis bleibt gleich

Au am Inn - Bei einem Informationstreffen in der Klosterbrauerei informierte Norbert Meindl über das Waldkraiburger Volksfest 2009.  ++Video++

Am 10. Juli ist es endlich wieder soweit: Das Waldkraiburger Volksfest beginnt. Die Vorfreude ist bei allen Beteiligten groß, denn jedes Jahr ist die Organisation mit viel Arbeit verbunden. Was die Besucher dieses Jahr auf dem Fest erwartet, verriet Organisator Norbert Meindl bei einem Presse-Informationstreffen in Au.

„Auch in den schwierigen Zeiten wird der Bierpreis nicht erhöht“, so Meindl. Dies sei eine sehr erfreuliche Nachricht.

Wie jedes Jahr werde es heuer auch wieder die bekannte Wahl zu Miss und Mister Waldkraiburg geben, die am ersten Sonntag des Volksfestes stattfindet. Und auch dieses Jahr wird ein Riesenrad die Besucher in schwindelerregende Höhen geleiten.

Was die Fahrgeschäfte betrifft, ist „Cyber Space“ ein besonderes Highlight. „Darüber freut sich besonders Bürgermeister Klika, der immer gerne aufregende Karusselle fährt“, lacht Meindl.

Im letzten Jahr gab es erstmals einen Volksfestbus in Waldkraiburg. „Das ist sehr gut angekommen, besonders bei den umliegenden Gemeinden“, so Bürgermeister Siegfried Klika. Darum wird auch 2009 ein Volksfestbus fahren, diesmal sogar täglich. „Und es gibt eine neue Linie. Die Linie 3 bringt auch Besucher von Gars nach Waldkraiburg“, freut sich Klika.

Das Waldkraiburger Volksfest bietet also wieder zahlreiche Highlights und ist auf jeden fall einen Besuch wert.

Anette Mrugala

Rubriklistenbild: © Anette Mrugala

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser