Garage, Auto und Heizöltanks brannten

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Aschau am Inn - Eine Garage und ein Auto gerieten Montagmittag in Litzlkirchen in Brand. Verletzt wurde niemand, doch es enstand enormer Sachschaden:

Der Sachschaden könnte sich nach Schätzung der Polizei Waldkraiburg auf 100.000 Euro belaufen.

Nach eigenen Angaben habe der Hausbesitzer versucht, gefrorene Wasserleitungen in der Garage – in der sich auch die Heizöltanks befinden – mit einen Heilüfter aufzutauen, so sei das Feuer entstanden. Es brannte lichterloh.

Lesen Sie auch:

Polizeimeldung

Am Nachmittag waren Ermittler der Kripo noch vor Ort, um diese Angaben zu überprüfen. Zum Löschen eilten die Feuerwehren Waldkraiburg, Aschau und Heldenstein herbei, die auch noch länger mit dem Ölschaden aus den Tanks beschäftigt waren.

Bilder vom Brand in Litzlkirchen

Der Schaden kommt den Hausbesitzer und seine Frau - die vorsichtshalber im Mühldorfer Krankenhaus durchgecheckt wurden - teuer zu stehen. Zwei Autos sind ausgebrannt, der Garagenbau total verrußt, die Heizöltanks sind beschädigt, Öl ist ausgelaufen. Laut Polizei kommen da schnell 100.000 Euro zusammen.

kla/Mühldorfer Anzeiger

Zurück zur Übersicht: Aschau am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser