Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Toller Abend mit Komiker-Paar

Liebevoll, ehrlich, lustig: Herbert und Schnipsi in Aschau

+

Aschau am Inn - Liebevoll, ehrlich, lustig: So fällt das Resümee zum Gastspiel von Herbert und Schnipsi in der Gemeindehalle in Aschau aus. Wir haben Bilder vom Auftritt:

Hanns Meilhamer und Claudia Schlenger alias Herbert und Schnipsi sind seit über 30 Jahren auf der Bühne, im Film und auch im echten Leben ein verheiratetes Paar . Vor über zwanzig Jahren wurden sie vom Bayerischen Fernsehen entdeckt und mit ihrer Sendung "Kanal Fatal" einem großen Publikum TV-bekannt.

Die beiden Simbacher präsentierten am Samstag mit ihrem Programm "Juchhu, glei schmeißt's uns wieder!" einen perfekt-humorvollen Abend wo sich die Zuschauer förmlich zu Besuch wie bei alten Freunden fühlten und so manches Private und Persönliche aus dem Nähkästchen mit Themen aus der Ehe und dem täglichen Leben sowie Lieder und Musik vorgetragen wurde. Rundum: Am Ende gab es vom Publikum einen riesigen Beifall für Herbert und Schnipsi die mit ihrer liebevoll-ehrlich-lustigen Art alle Besucher bei ihrem erstmaligen Auftritt in Aschau verzauberten.

Bilder: Herbert & Schnipsi in Aschau

 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer

Ludwig Stuffer

Kommentare