Über 350 Gäste

Großartiger neunter Galaball des SV Aschau

+
Eine gute Stimmung herrschte am vergangenen Samstag beim Galaball des SV Aschau.

Aschau am Inn – Eine gute Stimmung herrschte am vergangenen Samstag beim Galaball des SV Aschau, der bereits im ganzen Landkreis bekannt ist.

Über 350 Ballbesucher konnten auch heuer wieder einen gemütlichen Abend mit viel Tanz und Unterhaltung genießen. Vorsitzender des SV Aschau Hans Volk eröffnete den Galaball und hieß die zahlreichen Gäste des ausverkauften Balles willkommen.


Dieses konnte dem Organisationsteam des Sportvereins danken, das wieder für ein besonders Ambiente in der Gemeindehalle gesorgt hatte. Für die richtige Tanzmusik und eine immer volle Tanzfläche sorgte die Band „Groove Garage“. Die Ballgäste wurden mit einem 3-Gänge-Menü verwöhnt, welches bei den Besuchern wie gewohnt gut ankam.

Galaball des SV Aschau am 15. Januar

 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf
 © hpf

Auch lokalprominente Gäste wie die Bürgermeister aus Aschau, Waldkraiburg und Kraiburg sowie eine große Abordnung der IGW waren unter den Gästen zu finden. Zahlreich waren auch die Vorstandschaft und Abteilungsleiter sowie viele Mitglieder des SV Aschau vertreten. Einen großen Applaus gab es für die Showtanzgruppe „Red Diamonds“ aus Velden, die eine großartige Show zeigten.

Zu späterer Stunde kam die Männergarde „Inntal-Balerinos“ aus Pürten zu Besuch und erntete einen riesigen Applaus. Die Bar war jederzeit einen Besuch wert. Bis spät in die Nacht wurde noch getanzt und gefeiert.

hpf

Kommentare