In Aschau am Inn

Brand löst Einsatz der Feuerwehr aus - Nissan steht in Flammen

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Nissan in Flammen
+
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Nissan in Flammen

Aschau am Inn - Am Mittwochnachmittag, den 2. Dezember, wurden kurz nach 16 Uhr mehrere Feuerwehren alarmiert. In Aschau am Inn kam es zu einem Pkw-Brand.

Update, 3. Dezember 10.48 Uhr - Pressemitteilung der Polizei


Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Der Motor eines PKW Nissan entzündete sich selbständig am Mittwochnachmittag in einer Werkstatt in Aschau am Inn. Dies geschah vermutlich während dem Durchlauf eines Regenerationsprogrammes. Durch die Feuerwehren aus Aschau am Inn und St. Erasmus konnte der Brand schnell gelöscht werden. Der Schaden am PKW beträgt circa 5000 Euro. Verletzt wurde niemand.


Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Update, 20.24 Uhr - Autobrand ruf Feuerwehr auf Plan

Feuerwehreinsatz in Aschau am Inn

Autobrand in Aschau
In Aschau brannte ein Autpo © fib/Eß
Autobrand in Aschau
In Aschau brannte ein Autpo © fib/Eß
Autobrand in Aschau
In Aschau brannte ein Autpo © fib/Eß
Autobrand in Aschau
In Aschau brannte ein Autpo © fib/Eß
Autobrand in Aschau
In Aschau brannte ein Autpo © fib/Eß
Autobrand in Aschau
In Aschau brannte ein Autpo © fib/Eß
Autobrand in Aschau
In Aschau brannte ein Autpo © fib/Eß
Autobrand in Aschau
In Aschau brannte ein Autpo © fib/Eß
Autobrand in Aschau
In Aschau brannte ein Autpo © fib/Eß
Autobrand in Aschau
In Aschau brannte ein Autpo © fib/Eß
Autobrand in Aschau
In Aschau brannte ein Autpo © fib/Eß
Autobrand in Aschau
In Aschau brannte ein Autpo © fib/Eß
Autobrand in Aschau
In Aschau brannte ein Autpo © fib/Eß

Mehrere Feuerwehren wurden am Mittwoch, den 2. Dezember, nach Aschau in die Kirchenstraße alarmiert, wo ein Auto in Brand geraten war. Beim Eintreffen der ersten Wehr, stand der vordere Bereich des Nissan X Trail bereits in Vollbrand. Die Feuerwehr aus Aschau löschte den Brand innerhalb weniger Minuten ab. Der Brand entstand bei einem Testlauf, der Sachschaden beträgt 10.000 Euro. Verletzt wurde laut Informationen vor Ort niemand.

Erstmeldung

Kurz nach 16 Uhr wurden mehrere Feuerwehren nach Aschau am Inn alarmiert. Ein Auto stehe in Flammen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand die vordere Hälfte des betroffenen Nissan bereits in Vollbrand.

Ersten Informationen von vor Ort zufolge konnte der Brand jedoch innerhalb weniger Minuten gelöscht werden. Weiter heißt es, dass der Brand bei einem Testlauf entstanden sein soll. Verletzt wurde nach ersten Einschätzungen niemand. Der Schaden wird aktuell auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

fib/Eß/mda

Kommentare