"Klima der Angst" beim BRK Waldkraiburg?

+
Alex Burian wirft hin: Nach zwölf Jahren des ehrenamtlichen Engagements beim BRK, trat er als Leiter der Ortsbereitschaft zurück.
  • schließen

Waldkraiburg - Der langjährige Leiter der BRK-Ortsbereitschaft Waldkraiburg wirft hin! Sein Vorwurf: Im Kreisverband herrsche ein Klima des Misstrauens und der Angst.

Alex Burian ist von seinem Amt als ehrenamtlicher Leiter der Ortsbereitschaft Waldkraiburg zurückgetreten. Der 29-Jährige begründete diesen Schritt mit einer zu geringen Wertschätzung gegenüber den Ehrenamtlichen im BRK-Kreisverband, berichten die Waldkraiburger Nachrichten am Samstag.

Nach der fristlosen Kündigung des ehemaligen Kreisgeschäftsführers sowie nach dem Rücktritt des BRK-Kreisvorsitzenden und der derzeit laufenden strafrechtlichen Aufarbeitung, versucht die neue Geschäftsführerin Tanja Maier "aufzuräumen". So wurden Ehrenamtliche zwangsbeurlaubt und auch zwei hauptamtliche Mitarbeiter in Waldkraiburg entlassen.

Das passt Alex Burian, der seit zwölf Jahren beim BRK aktiv ist, nicht: Man könne keine Hauptamtlichen mehr zu ehrenamtlichen Diensten gewinnen, weil diese verunsichert seien. Schließlich habe man einem Hauptamtlichen gekündigt, weil "der in seiner ehrenamtlichen Tätigkeit einen Fehler machte", so Burian gegenüber der Heimatzeit. Cathrin Henke, Justitiarin im Kreisvorstand weist das zurück: Es sei nicht um einen Fehler gegangen, sondern um "fortgesetzte fehlerhafte Abrechnungen".

"Ehrenamtliche spielen nur noch die zweite Geige"

Ein weiterer Kritikpunkt von Burian ist die räumliche Situation für die Ortsbereitschaft. Die Gruppe mit 73 Aktiven sei derzeit in einer Garage untergebracht. Ein Büro, was man früher mit der Wachleitung teilte, habe man räumen müssen. "Die Ehrenamtlichen spielen nur noch die zweite Geige", so Burian gegenüber den Waldkraiburger Nachrichten.

Die neue Kreisgeschäftsführerin Tanja Maier hält dagegen: Eine gemeinsame Nutzung von Büroräumen sei nicht zulässig. Dafür stünden der Bereitschaft aber die Lehrsäle und abends auch die Räume der Mittagsbetreuung für Grundschulkinder zur Verfügung. Ein Werkstattbüro sei der Bereitschaft zudem von Maier angeboten worden, dieses müsse nur noch umgewandelt werden.

Burian: Mir wurden Fortbildungskurse verwehrt

Unverständnis äußerste Maier für den Zeitpunkt des Rücktritts.Schließlich hätte in wenigen Wochen sowieso die Neuwahl des Bereitschaftsleiters stattgefunden und Alex Burian hätte aufgrund von fehlenden Qualifikationen nicht mehr antreten dürfen. Dies bestätigt Burian, verweist aber darauf, dass ihm die notwendigen Kurse vom kommissarischen Kreisbereitschaftsleiter Bernhard Kreißl verwehrt worden seien. Kneißl wiederum bestreitet diesen Vorwurf gegenüber der Heimatzeitung.

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser