15-jähriger fällt aus fahrendem Bus

Waldkraiburg/Kraiburg - Mit dem Schrecken und ein paar Schürfwunden davon gekommen ist ein 15-Jähriger am Freitagmittag. Der Realschüler fiel aus einem fahrenden Schulbus, weil in einer Kurve plötzlich die Türe aufging.

Ob das geschah, weil der Schulbus stark überfüllt war oder weil jemand den Notöffnungshebel betätigte, ermittelt derzeit die Polizei.

Lesen Sie auch:

Die Polizeimeldung

Der Fall ist heikel. Dem Landratsamt, das für den Bustransport der Schüler des Gymnasiums und etwa der Realschule nach Waldkraiburg aus den kleinen Gemeinden im Landkreis zuständig ist, ist das Problem der überfüllten Busse bekannt. Aufmerksam auf den Unfall wurde die Redaktion durch eine Email eines besorgten Vaters, dessen Kind ebenfalls mit der Linie zwischen Grünthal und dem Waldkraiburger Schulzentrum fährt. Die betroffene Familie und ihr Sohn wollten gegenüber der Zeitung nicht Stellung nehmen.

Lesen Sie mehr darüber in der Dienstagsausgabe der Waldkraiburger Nachrichten.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser