Wiesbacher singen vor der Kanzlerin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Neumarkt-St. Veit - Sternsinger aus dem Neumarkt-St. Veiter Ortsteil Wiesbach werden im Rahmen der Sternsinger-Aktion vor der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel im Kanzleramt singen.

Die Wiesbacher hatten sich an einem Sternsinger-Wettbewerb beteiligt und wurden nun als Vertreter der Diözese Regensburg ausgelost. Am 5. Januar 2012 um 11 Uhr kommt es zu diesem Gipfeltreffen in Berlin. Vertreter aus 72 Bistümern werden dann in berlin vor der Bundeskanzlerin singen. Riesengroß war die Freude in der Wiesbacher Pfarrgemeinde, als Pater Paul beim Gottesdienst in der Kirche St. Michael dieses Losglück verkündete und dabei meinte: „Es ist eine einmalige Ehre für Wiesbach und Egglkofen im Bundeskanzleramt in Berlin als Vertreter des Bistums Regensburg präsent sein zu dürfen.“

Seit Jahren hatten sich die Wiesbacher Ministranten am Sternsinger-Wettbewerb beteiligt und beim Preisrätsel die richtige Lösung gefunden. Dass nun bei der Ziehung der Gewinner in Aachen das Losglück auf die Jungen und Mädchen aus Wiesbach fiel, damit hatte dann aber doch niemand gerechnet. Thomas Stadler aus Oberwiesbach, Anna Brams aus Wiesbach, Julia Eckl aus Wiesbach und Maria Moser aus Altfaltersberg bei Frauenhaselbach werden nun das Bistum Regensburg in Berlin vertreten. Mesnerin und Betreuerin Marianne Zürner sowie die Wiesbacher Ministranten freuen sich schon riesig auf den 5. Januar, wenn sie nach dem festlichen Gottesdienst in Berlin beim anschließenden Empfang im Bundeskanzleramt singen dürfen.

hus

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Samstagsausgabe des Mühldorfer Anzeigers.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Region Neumarkt-Sankt Veit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser