Weidezaun durchschlagen und geflüchtet

Neumarkt-St. Veit - Am frühen Sonntagmorgen hat ein Unbekannter auf der St.-Veiter-Straße stadtauswärts einen Weidezaun durchschlagen und Unfallflucht begangen.

Gegen 2 Uhr kam der Unbekannte auf Höhe der Abzweigung zur Weiherstraße in einer Rechtskurve vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und durchfuhr dort den Weidezaun einer Pferdekoppel. Der Unfallverursacher wendete sein Auto in der Wiese und verließ unverzüglich die Unfallstelle, ohne sich um die auf der Fahrbahn liegenden Teile zu kümmern; auch eine Schadensmeldung bei dem Besitzer des Zaunes bzw. bei der Polizei erfolgte nicht.

Nach jetzigem Ermittlungsstand wurde ein ca 25 Jahre alte Mann an der Unfallstelle beobachtet, der das Auto etwas wegschob und als Fahrzeugführer gilt. An der Unfallstelle wurden Fahrzeugteile des Verursachers sowie Blutspuren gesichert. Die auf der Fahrbahn liegenden Teile des Weidezaunes wurden von Anwohnern von der Fahrbahn entfernt, damit nicht noch ein weiterer Unfall passiert.

Das Fahrzeug des Unfallverursachers müsste einen erheblichen Frontschaden aufweisen und weil der Verursacher beim Wendemanöver auch noch mit dem Heck an den Weidezaun fuhr, auch im Heckbereich leichte Schäden haben. Der Schaden am Zaun und einem umgefahrenen Leitpfosten beträgt ca. 350 Euro.

Hinweise erbittet die Polizei Mühldorf unter Telelfon 08631/3673-0.

red-is24/ir 

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Neumarkt-Sankt Veit

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser