Vier Millionen Euro neue Schulden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Neumarkt-St. Veit – Die Jahre des kontinuierlichen Schuldenabbaus sind vorbei. Weil auf die Rottstadt eine Menge unvorhergesehener Maßnahmen zukommen, müssen nun neue Schulden aufgenommen werden.

Kämmerer Lothar Witte sprach bei den Haushaltsberatungen im Finanzausschuss von einem Finanzierungsdefizit von über vier Millionen Euro. Das Minimum der städtischen Verschuldung scheint damit also langfristig gesehen erreicht.

2010 lag sie noch bei 1,3 Millionen Euro, nachdem sie in den zurückliegenden sieben Jahren um mehr als die Hälfte reduziert worden war. Ein Rekordwert. Alleine für 2011 werden jedoch die Schulden nach dem Zahlenwerk von Lothar Witte bereits auf 2,25 Millionen Euro ansteigen. Seine Prognose bis 2014 ist düster: Rund 4,8 Millionen Euro an Schulden stünden dann zur Abfinanzierung an. Ursächlich dafür sind „Maßnahmen, die so im vergangenen Jahr nicht klar waren“.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Donnerstagsausgabe des Mühldorfer Anzeigers.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Neumarkt-Sankt Veit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser