Vergabe nicht zu beanstanden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Neumarkt-St. Veit - Bürgermeister Erwin Baumgartner stellte in der Stadtratssitzung am Donnerstag noch einmal klar, dass die Vergabe der Arbeiten für die Heizung in der Schule nicht etwa mit Mauschelei zu tun gehabt habe.

Dies habe jetzt auch die Rechtsaufsicht des Landratsamtes in Mühldorf bestätigt. „Die Prüfung der von Ihnen vorgelegten Unterlagen hat ergeben, dass die Durchführung der Vergabe aus unserer Sicht rechtsaufsichtlich nicht zu beanstanden ist“, zitierte Natascha Pigac vom Bauamt im Neumarkt-St. Veiter Rathaus ein entsprechendes Schriftstück aus dem Landratsamt. Vorwürfe dieser Art, wie sie in der Bauausschusssitzung Egbert Windhager geäußert habe, ließe er nicht auf sich sitzen, sagte Baumgartner. Er warnte vor weiteren derartigen haltlosen Äußerungen. „Der Eindruck, der damit draußen entsteht, tut uns nicht gut“, mahnte Baumgartner.

je/Mühldorfer-Anzeiger

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Neumarkt-Sankt Veit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser