Passantin nach Rettungssprung und Fahrer verletzt

Nach medizinischem Problem: BMW-Fahrer kracht in Velden gegen Laterne und Straßenschild

Unfall am Marktplatz in Velden am 4. Januar
+
Das Auto prallte am Marktplatz in Velden gegen ein Verkehrsschild und eine Laterne.

Velden (Lkr. Landshut) - Bei einem Unfall am Marktplatz wurden am Montagvormittag zwei Personen verletzt. Eine Passantin konnte sich nur durch einen Sprung retten.

Update, 15:37 Uhr - Pressemitteilung der Polizei


Die Mitteilung im Wortlaut:

Am Montag, den 4. Januar, gegen 11. Uhr fuhr ein 64-jähriger Mann mit seinem Auto auf der Hauptstraße in Velden ortseinwärts. Kurz vor der Georg-Brenninger-Straße kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr auf dem dortigen Gehweg gegen ein Verkehrszeichen und eine Straßenlaterne, bevor er zum Stillstand kam. Der BMW-Fahrer war bewusstlos und wurde von Passanten aus dem Fahrzeug befreit.


Fotos vom Unfall am Marktplatz in Velden am 4. Januar

Unfall am Marktplatz in Velden am 4. Januar
Der BMW-Fahrer krachte aufgrund eines medizinischen Problems gegen das Verkehrsschild und die Laterne. © fib/DG
Unfall am Marktplatz in Velden am 4. Januar
Der BMW-Fahrer krachte aufgrund eines medizinischen Problems gegen das Verkehrsschild und die Laterne. © fib/DG
Unfall am Marktplatz in Velden am 4. Januar
Der BMW-Fahrer krachte aufgrund eines medizinischen Problems gegen das Verkehrsschild und die Laterne. © fib/DG
Unfall am Marktplatz in Velden am 4. Januar
Der BMW-Fahrer krachte aufgrund eines medizinischen Problems gegen das Verkehrsschild und die Laterne. © fib/DG
Unfall am Marktplatz in Velden am 4. Januar
Der BMW-Fahrer krachte aufgrund eines medizinischen Problems gegen das Verkehrsschild und die Laterne. © fib/DG
Unfall am Marktplatz in Velden am 4. Januar
Der BMW-Fahrer krachte aufgrund eines medizinischen Problems gegen das Verkehrsschild und die Laterne. © fib/DG
Unfall am Marktplatz in Velden am 4. Januar
Der BMW-Fahrer krachte aufgrund eines medizinischen Problems gegen das Verkehrsschild und die Laterne. © fib/DG
Unfall am Marktplatz in Velden am 4. Januar
Der BMW-Fahrer krachte aufgrund eines medizinischen Problems gegen das Verkehrsschild und die Laterne. © fib/DG
Unfall am Marktplatz in Velden am 4. Januar
Der BMW-Fahrer krachte aufgrund eines medizinischen Problems gegen das Verkehrsschild und die Laterne. © fib/DG
Unfall am Marktplatz in Velden am 4. Januar
Der BMW-Fahrer krachte aufgrund eines medizinischen Problems gegen das Verkehrsschild und die Laterne. © fib/DG
Unfall am Marktplatz in Velden am 4. Januar
Der BMW-Fahrer krachte aufgrund eines medizinischen Problems gegen das Verkehrsschild und die Laterne. © fib/DG

Im Anschluss musste er vom alarmierten Rettungsdienst wiederbelebt werden. Er erlitt während der Fahrt vermutlich einen Herzinfarkt. Eine 68-jährige Fußgängerin, die gerade die Fahrbahn überquerte sah den BMW auf sich zukommen und wollte sich schnell auf den Gehweg retten. Hierbei kam sie jedoch zu Sturz und verletzte sich dabei leicht am Handgelenk.

Sowohl die Fußgängerin, als auch der BMW-Fahrer wurden ins Krankenhaus verbracht. Der Sachschaden beträgt 7000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Velden war zur technischen Hilfeleistung und Verkehrslenkung eingesetzt.  

Pressemitteilung Polizeiinspektion Vilsbiburg

Erstmeldung, 12.57 Uhr

Am späten Montagvormittag ereignete sich am Marktplatz in Velden (Landkreis Landshut) ein Verkehrsunfall. Der Fahrer eines BMW kam ersten - noch unbestätigten - Informationen von vor Ort zufolge aufgrund eines medizinischen Problems von der Straße ab und krachte gegen ein Verkehrsschild sowie eine Laterne.

Eine an der Straße stehende Frau konnte sich nur durch einen beherzten Sprung zur Seite retten, stürzte allerdings dabei und verletzte sich. Sowohl der Autofahrer, als auch die Passantin wurden mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

fib/DG/aic

Kommentare